iOS 8.4-Jailbreak: TaiG-Beta Version 2.4.2 mit neuem Cydia-Store erschienen

Her damit !15
Mit TaiG 2.4.2 sollte der Jailbreak von iOS 8.4 nun endlich klappen
Mit TaiG 2.4.2 sollte der Jailbreak von iOS 8.4 nun endlich klappen(© 2015 taig.com, CURVED Montage)

Erneutes Update für das Jailbreak-Tool: Das Team von TaiG hat wieder eine neue Version seines Werkzeugs für die Öffnung von iOS 8.4 auf dem iPhone, iPad oder iPod touch herausgebracht. Version 2.4.2 bringt erneut Bug-Fixes mit sich.

Mit TaiG 2.4.2 sollten die Probleme behoben werden, die bei einigen Nutzern während der Installation der Vorgängerversion auftraten, berichtet iClarified. Offenbar blieb der Jailbreak-Prozess zuvor oftmals bei 30 oder 40 Prozent stecken. Außerdem bringt das neue Tool den alternativen App Store Cydia in der Version 1.1.23 mit. Den Link zur neuesten Version des TaiG-Jailbreaks findet Ihr auf der Webseite der chinesischen Hacker-Gruppe.

Bugs in den ersten Versionen

Es scheint sich zu einer neuen Tradition zu entwickeln, dass die jeweils ersten Versionen des Tools von TaiG für den Jailbreak der aktuellen iOS-Version mit Fehlern behaftet sind: So hatte das Team Anfang Juli sein Werkzeug für die Öffnung von iOS 8.4 in Version 2.20 veröffentlicht – und musste bereits kurze Zeit später mit Version 2.4.1 nachbessern, um eine fehlerfreie Installation zu gewährleisten.

Und auch das Tool für iOS 8.3, das erst ein paar Tage zuvor herausgekommen war, wies offenbar Bugs auf, weshalb TaiG in der Folgezeit mehrere Updates folgen ließ. Die Lehre aus dieser Geschichte scheint zu sein, dass Ihr in Zukunft nicht die erste Version für den Jailbreak nutzen solltet, sondern dem Team etwas Zeit gebt, die Kinderkrankheiten zu beseitigen. Wenn Ihr wissen wollt, wie Ihr bei einem Jailbreak für iOS 8.4 am besten vorgeht, kann Euch unser Ratgeber zum Thema weiterhelfen. Ein iOS 8.4-Jailbreak-Tool für Mac ist übrigens noch nicht erschienen. Es soll aber schon bald nachgereicht werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido2
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen1
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.