iOS 8.4-Jailbreak von TaiG steht schon bereit

Supergeil !40
TaiG 2.2.0 ermöglicht den Jailbreak für iOS 8.4
TaiG 2.2.0 ermöglicht den Jailbreak für iOS 8.4(© 2015 CURVED)

Hat Apple die Sicherheitslücken von iOS 8.3 nicht geschlossen? Offenbar sind auch die Beschränkungen der Nachfolge-Version iOS 8.4 relativ leicht auszuhebeln: Nur kurz nach dem Release der neuen iOS-Version hat das Team von TaiG ein neues Jailbreak-Tool veröffentlicht, mit dem das Betriebssystem geöffnet werden kann.

Noch am 30. Juni gaben die Entwickler über Twitter bekannt, dass mit TaiG 2.2.0 das entsprechende Tool für den Jailbreak von iOS 8.4 bereitstehe. Dieses steht wie üblich auf der Webseite von TaiG zum Download bereit. Die veröffentlichte Version ermöglicht den Jailbreak mithilfe eines Windows-PCs; eine Variante für den Mac soll noch folgen, berichtet Macerkopf. Das Tool ist mit Smartphones ab dem iPhone 4s kompatibel, iPads werden ab dem iPad Retina unterstützt.

Stabiler als erste Version für iOS 8.3?

Damit ist nun eingetroffen, was viele Beobachter der Jailbreak-Szene bereits erwartet hatten: dass direkt nach dem Release von iOS 8.4 ein entsprechendes Tool erscheinen wird. Ende Juni hatte das Team von TaiG ein Werkzeug für iOS 8.3 veröffentlicht – und viele Nutzer hatten sich gefragt, wieso dies so kurz vor der Veröffentlichung der nächsten iOS-Version geschieht.

Das erste Tool für iOS 8.3 wies offenbar einige Bugs auf, sodass in den Folgetagen zuerst ein Update für den Cydia-Installer erschien und TaiG dann schließlich mit Version 2.1.2 ein stabiles Werkzeug veröffentlichte. Vermutlich werden die gleichen Probleme nicht auch bei dem Jailbreak für iOS 8.4 auftreten.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Flex­gate sorgt für Ärger
Guido Karsten
Beim MacBook Pro mit OLED-Leiste soll der Schaden häufiger entstehen
Das MacBook Pro ist leistungsstark und dabei auch noch sehr dünn. Offenbar begünstigt das flache Gehäuse aber auch Schäden am Display.
AirPods 2 sollen bald erschei­nen und Fitness-Featu­res mitbrin­gen
Michael Keller
Sehen wir die Nachfolger von Apples AirPods bereits 2019?
Apples AirPods haben sich zum Verkaufsschlager entwickelt. Die Nachfolger der In-Ear-Kopfhörer könnten bereits in den Startlöchern stecken.
iOS 12.1.3 schließt Sicher­heits­lücken auf iPhone und iPad
Michael Keller
iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)
Apple hat iOS 12.1.3 veröffentlicht. Mit dem Update sollen zahlreiche Sicherheitslücken ausgeräumt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.