iOS 8: Apple und Shazam arbeiten an Song-Erkennung

Unter iOS 8 soll Musik einen großen Stellenwert besitzen – dafür arbeiten Apple und Shazam an einem neuen Dienst
Unter iOS 8 soll Musik einen großen Stellenwert besitzen – dafür arbeiten Apple und Shazam an einem neuen Dienst(© 2014 CURVED)

Ihr hört gerade einen Song und kommt einfach nicht darauf, um welchen es sich handelt? Unter iOS 8 will Apple Euch künftig helfen, Titel und Interpreten ganz bequem herauszufinden. Hierfür hat sich das Unternehmen aus Cupertino offenbar die Hilfe von Shazam gesichert – der Musik-Identifikationsdienst hat bereits eine Datenbank mit mehr als zehn Millionen Einträgen.

Weder Apple noch Shazam Entertainment Ltd wollten sich bislang zu der Zusammenarbeit äußern, allerdings hat die Agentur Bloomberg Insider-Infos von zwei nicht namentlich genannten Personen erhalten. Demnach stehe man bei Apple kurz davor, den Song-Identifikationsdienst für iOS 8 vorzustellen.

Siri nach dem Songtitel fragen

Die Integration der Funktion soll ganz einfach funktionieren: Ihr müsstet den Dienst unter iOS 8 gar nicht erst installieren, er wäre ähnlich wie Twitter direkt auf dem iPhone oder iPad implementiert. Um den Titel und Interpreten eines Songs zu identifizieren, müsstet Ihr lediglich Siri starten und fragen: "Welcher Song wird gespielt?".

Alternativen zu Shazam

Mit einem solchen Dienst wäre es für iPhone- oder iPad-Besitzer deutlich komfortabler, Infos zu einem unbekannten Song zu erhalten. Bislang müsst Ihr eine separate App installieren, die bekannteste ist Shazam. Den Dienst gibt es bereits sehr mehr als zehn Jahren, mittlerweile ist er für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar. Es gibt allerdings auch noch einige Alternativen, die wir Euch hier zusammengestellt haben.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth2
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth1
Her damit !5Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.