iOS 8 Beta 2 ist da: Quicktype, Podcast-App und mehr

Her damit43
iOS 8 Beta Entsperren
iOS 8 Beta Entsperren(© 2014 CURVED)

Es hat einen Tag länger gedauert als üblich. Apple hat die nächste Beta-Version für iOS 8 nach 15 Tagen gelauncht. Wir zeigen Euch die Neuerungen. 

Die iOS 8 Beta 2 steht ab sofort ab für iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini mit Retina Display, iPad mini und iPod touch 5G zum Download bereit.

Entwickler, die schon die erste Beta installiert haben, können das Update auch direkt vom iOS-Gerät Over-the-air, oder kurz OTA, beziehen. Nach der Installation trägt die iOS Beta die Buildnummer 12A4297e. Entwickler, die Beta 1 nicht installiert haben, können die Beta 2 aus dem Apple Dev Center herunterladen.

Die Neuerungen und Verbesserungen

Offiziell heißt es in den Release-Notes, dass diese Betaversion Fehlerbehebungen und Verbesserungen beinhaltet. Nähere Informationen gibt es seitens Apple keine. Wir haben uns iOS 8 Beta 2 näher angeschaut und folgende Neuerungen entdeckt:

  • Die Podcasts-App ist nun mit der Beta 2 vorinstalliert und trägt die Versionsnummer 2.2.
  • Im Sperrbildschirm steht nur noch “Entsperren” statt “Streichen zum Entsperren”.
  • QuickType gibt es jetzt auch auf dem iPad.
  • In den Einstellungen unter Datenschutz gibt es nun eine Zeile namens "Gebäudedaten". Hier scheint es sich schon um eine Form von HomeKit-Integration zu handeln.
  • Es gibt eine neue Geste zum Aufrufen der Tab-Ansicht unter Safari auf dem iPad
  • In der Nachrichten-App gibt es nun die Möglichkeit, alle Nachrichten als gelesen zu markieren.
  • Leichte Designanpassungen beim Kamera- und Mikrofon-Icon
  • Der Bug, dass in Safari bestimmte Werbung direkt in den App Store weiterleitet, wird nun blockiert.

Neben der Beta 2 hat Apple auch die Xcode 6, AppleTV Software 7 Beta 1 und OS X Yosemite Developer Preview 2 veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Smart13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
(Nur für kurze Zeit) iPhone SE und iPhone 11: Unsere besten Deals
ADVERTORIAL
UPDATEANZEIGEDas aktuelle iPhone 11 gibt es in mehreren bunten Farben
Apple-Smartphones sind gerade günstig zu bekommen. Hier seht ihr die aktuellen Angebote zum iPhone 11 und iPhone SE (2020).