iOS 8 Beta 3 im Anflug: Apple warnt Entwickler

Unfassbar !52
Der Rollout von iOS 8 Beta 2 ist bereits mehr als zwei Wochen her. Nun bereiten die Entwickler den Start der dritten Beta vor
Der Rollout von iOS 8 Beta 2 ist bereits mehr als zwei Wochen her. Nun bereiten die Entwickler den Start der dritten Beta vor(© 2014 CURVED)

Apple löscht sämtliche CloudKit-Daten zu den laufenden Betatests von iOS 8 und OS X-Yosemite von den Servern – klingt erschreckend, ist es aber nicht. Im Zuge der Entwicklung von iOS 8 und Yosemite werden in regelmäßigen Abständen serverseitige Daten der Entwickler gelöscht. Eine saubere Grundlage für die überfällige iOS 8 Beta 3 wird damit offenbar am 7. Juli geschaffen.

Entwickler kennen das Spiel schon: Wenn neue Beta-Versionen von iOS oder OS X veröffentlicht werden, muss dafür alles sauber sein. Nur so wird gewährleistet, dass neue Funktionen der Betriebssysteme nicht mit älteren Einstellungen oder Daten kollidieren. Wie iDownloadBlog schreibt, richtet sich Apple nun in einer E-Mail an die Entwickler, die ihre Daten auf den CloudKit-Servern abgelegt haben. Am 7. Juli steht in Cupertino ein großer Hausputz auf dem Plan – weg mit den CloudKit-Daten, her mit iOS 8 Beta 3!

Neue iOS 8 Beta vermutlich am 08. Juli

Der Rollout der iOS 8 Beta 3 ist überfällig. Entwickler und neugierige Tester durften sich zuletzt am 17. Juni über Version 2 hermachen. Eigentlich ist ein Update-Zyklus von zwei Wochen die Regel. Da Apple am Montag die CloudKit-Server aufräumt, dürften die iOS 8 Beta 3 und das nächste OS X Yosemite-Preview ab Dienstag verfügbar sein – wie von Insidern erwartet. Bis dahin sollten sich Entwickler und Tester gut auf den Löschvorgang vorbereiten. Von dem Vorgang betroffen sind die Dienste iCloud Drive, iCloud Photo Library und Mail Drop. Fotos und Videos verbleiben lokal auf den Ursprungs-Geräten, bis sie nach dem Update automatisch wieder in die iCloud Photo Library wandern. Anhänge aus Mail Drop verfallen jedoch und müssen erneut verschickt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.
iPhone: Apple ID eini­ger Nutzer aus uner­find­li­chen Grün­den gesperrt
Lars Wertgen1
Ohne Apple ID könnt ihr euer iPhone nicht in gewohntem Umfang nutzen
Zahlreiche iOS-Nutzer wundern sich aktuell über die Sperrung ihrer Apple ID: Angeblich sei diese aus Sicherheitsgründen erfolgt.
Spotify am Hand­ge­lenk: Die App für die Apple Watch ist da
Marco Engelien2
UPDATEBald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Spotify auf der Apple Watch? Das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt die App für alle Nutzer erschienen. Die Infos dazu gibt es hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.