iOS 8-Bug: Einstellungs-Reset löscht iCloud Drive-Daten

Die Zurücksetzung der Einstellungen in iOS 8 löscht offenbar auch iWorks-Dokumente
Die Zurücksetzung der Einstellungen in iOS 8 löscht offenbar auch iWorks-Dokumente(© 2014 CURVED)

Neues Problem mit einem Bug unter iOS 8: Anscheinend kann die Nutzung der Reset-Funktion für die Einstellungen dazu führen, dass restlos alle iWorks-Dokumente gelöscht werden, die in iCloud Drive gespeichert wurden.

Die Funktion, die unter "Allgemein | Zurücksetzen | Alle Einstellungen" zu finden ist, löscht anscheinend dauerhaft alle in iCloud Drive gespeicherten Dokumente, berichtet MacRumors. Dabei steht vor der Bestätigung des Restes explizit: "Daten oder Medien werden dabei nicht gelöscht". Bisherige Aussagen von betroffenen Nutzern lassen vermuten, dass der Bug nur Dateien betrifft, die mit iWorks-Apps wie Pages, Keynote und Numbers zusammenhängen – die Daten anderer Apps bleiben in der iCloud offenbar erhalten.

Keine einfache Wiederherstellung

Laut vieler iOS-Nutzer gibt es keine Möglichkeit, die Dokumente auf einfache Weise wiederherzustellen – diese sind permanent gelöscht. Problematisch ist auch, dass ein Reset auf dem mobilen Gerät sich auch auf einen Mac mit OS X Yosemite auswirken kann: Nach der automatischen Synchronisation sind dort die iCloud-Drive-Daten ebenfalls verschwunden. Mit TimeMachine soll die Wiederherstellung zumindest in einem Fall funktioniert haben.

Der Bug mit dem Einstellungs-Reset ist ein weiteres Problem, das erst seit iOS 8 auftritt: Kurz nach dessen Release war bekannt geworden, dass auch mit der neuen Version des Apple-Betriebssystems mithilfe von Siri der Sperrbildschirm umgangen werden kann. Außerdem scheint es, dass iOS 8 offenbar häufiger von Systemabstürzen betroffen ist als die Vorgängerversion iOS 7.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Erhört Apple den sehn­lichs­ten Nutzer­wunsch?
Lars Wertgen
Apple stellt die Nachfolger von iPhone Xs und Co. wohl im September vor
Im iPhone Xs Max steckt ein 3174-mAh-Akku. Beim größten Modell des iPhone 2019 legt Apple angeblich noch einmal eine ganze Schippe drauf.
Neues iPad und iPad Mini 5 sollen im Früh­jahr 2019 erschei­nen
Sascha Adermann
Die neuen iPads dürften deutlich günstiger werden, als das iPad Pro (Bild)
Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple schon bald zwei neue iPads auf den Markt bringt: ein iPad Mini 5 und ein günstigeres 10-Zoll-iPad.
iPhone Xs und Co.: So viel Power steckt in der neuen Akkuhülle von Apple
Lars Wertgen
Das iPhone Xs wird durch das Smart Battery Case mit zusätzlicher Power versorgt
Offiziell sagt Apple bislang nicht, was in den den Schutzhüllen mit integriertem Akku steckt. Ein Nutzer des iPhone Xs verrät es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.