iOS 8: Diese alternativen Tastaturen sparen Euch Zeit

Weg damit !104
Zwei Tastatur-Alternativen : Swype und Minuum
Zwei Tastatur-Alternativen : Swype und Minuum(© 2014 Swype, Minuum, CURVED Montage)

Für iOS 8 stehen schon vier Keyboards in den Startlöchern, die Euch viel Zeit sparen. Wir stellen die Tastatur-Alternativen vor. 

Was ist das beste Mittel, um einen Android-Nutzer ins Apples mobiles Betriebssystem iOS 8 zu ziehen? Gebt ihm die Möglichkeit, auch systemweite Änderungen vorzunehmen. Apple hat in iOS 8 diverse Bereiche des hauseigenen mobilen Betriebssystems für Dritthersteller geöffnet. Die Systemtastatur macht dabei den Anfang, und es stehen auch schon mehrere Alternativen in den Startlöchern.

Swype

Viele Android-Nutzer kennen sicher die kostenpflichtige Swype-Tastatur von Nuance. Genau diese Bekanntheit unter den Android Nutzern hat sich Apple zunutze gemacht, um Swype als erste Tastatur-Alternative während der WWDC zu demonstrieren. Mit dieser Tastatur kann man, wie der Name eigentlich schon sagt, die Wörter und Texte „swypen“, also wischen. Einfach mit dem Finger über die Buchstaben in einem Zug wischen und schon ist das Wort oder auch ganze Sätze fertig geschreiben. Swype steht ab sofort im App Store bereit zum Download und kostet 0,89 Euro. Wie Ihr die App unter iOS 8 installiert, erklären wir Euch hier.

SwiftKey

Kurz nach Erscheinen von Swype tauchte SwiftKey auf dem Android-Markt auf und ist von der Funktionsweise vergleichbar mit der Konkurrenz von Swype. Auch hier können Wörter durch eine Wischbewegung über die Buchstaben geschrieben werden. Als Stärke von SwiftKey gilt die Lernfähigkeit bei der Eingabe von Wörtern.

SwiftKey hat für iOS schon eine eigene App bereitgestellt. Aktuell ist es natürlich nicht möglich, mit Hilfe dieser auf den Namen SwiftKey Note getauften App die Systemtastatur zu ersetzen. SwiftKey steht ab sofort kostenlos im App Store zum nDownload bereit.

Fleksy

Anders als SwiftKey und Swype werden hier die Wörter klassisch „getippt“. Aber auch Fleksy ist eine intelligente Tastatur, die Tippfehler durch Wortvorschläge ausgleicht oder auch Sätze trotz leichter Vertipper und unaufmerksamer Finger, fehlerfrei auf das iPhone-Display zu bringen.

Der Fleksy-Nutzer muss für das Nutzen des Keyboards eine Handvoll schneller Wisch-Gesten lernen. Ein Wisch nach links  löscht das zuletzt eingegebene Wort, und mit einem Wisch nach rechts wird der Satz abgeschlossen. Um Sonderzeichen oder Zahlen einzugeben, muss der Nutzer zwei Finger auf das Display legen. Wem die Buchstaben auf der virtuellen Tastatur auswendig kennt, kann diese auch ausblenden und auf einem „leerem“ Feld seine Nachrichten tippen.

Wie auch Konkurrent SwiftKey hat auch Fleksy schon eine Notizen-App für iOS am Start. Mit dieser kann man schon heute auf seinem iPhone oder iPad das Tippen trainieren und vor allem die wichtigen Gesten von Fleksy lernen. Fleksy steht ab sofort für 0,89 Euro im App Store zum Download bereit.

Minuum

Bei dieser Tastatur für iOS 8 ist der Name Programm. Minimalistisch soll die Tastatur von Minuum sein und ist es für Android auch schon. Die Entwickler des Keyboards haben das Layout einer kompletten virtuellen Tastatur auf nur zwei Zeilen eingedampft und sind der Meinung, dass dadurch und in Kombination mit guten Wortvorschlägen vom System her ein schnelles Tippen möglich ist. Minuum steht ab sofort für 1,79 Euro zum Download im App Store bereit.

 


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram-Update bringt IFTTT-Support und lässt Euch wich­tige Chats anhef­ten
Michael Keller
Nach dem Update könnt Ihr Chats bei Telegram pinnen
Telegram hat ein Update erhalten. In der neuen Version könnt Ihr in dem Messenger unter anderem Chats an den oberen Rand der Liste pinnen.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Huawei Honor Magic: Hoher Preis für Mi Mix-Konkur­ren­ten erwar­tet
Christoph Groth
Naja !5Das nächste Honor-Smartphone nach dem Honor 8 ist womöglich zum Premium-Preis erhältlich
Mit dem Mi Mix-Konkurrenten Honor Magic geht das Unternehmen wohl neue Wege: Voraussichtlich wird das Konzept-Smartphone teurer als bisherige Geräte.