iOS 8: Kein iPad-Multitasking auf der WWDC zu sehen?

iPad-Nutzer werden noch ein wenig auf das Multitasking-Feature warten müssen
iPad-Nutzer werden noch ein wenig auf das Multitasking-Feature warten müssen(© 2014 CURVED)

Multitasking-Fans mit einem iPad müssen sich noch gedulden – das Split-Screen-Feature von iOS 8 ist anscheinend noch nicht so weit entwickelt, dass es auf der WWDC in diesem Jahr präsentiert werden kann. Mit diesem Feature soll es in Zukunft möglich sein, zwei Anwendungen auf dem iPad gleichzeitig laufen zu lassen.

Ein Tweet des New York Times-Autoren Brian Chen trübt die Vorfreude auf die WWDC, die ab dem 2. Juni in San Francisco stattfindet. In dem Beitrag schreibt er, dass das Split-Screen-Feature noch nicht bereit sei und immer noch an diesem gearbeitet werde. Woher er die Info hat? Das verrät er nicht.

I've been told that the split-screen feature for iOS 8 isn't ready yet and won't be shown at WWDC. Still a work in progress.
— Brian X. Chen (@bxchen) May 29, 2014

Schon lange erwünschtes Features

Nicht nur die Forderung vieler iPad-Nutzer nach einem solchen Feature dürfte Apple dazu bewogen haben, das Multitasking auch für das iPad ermöglichen zu wollen; auch die Konkurrenz nutzt diese Schwachstelle des Apple-Tablets schon seit geraumer Zeit aus, um auf die Schwächen in der Apple-Software hinzuweisen. So zum Beispiel Microsoft: Das Unternehmen hat schon vor einem Jahr einen Werbespot veröffentlicht, indem es das iPad aufgrund der fehlenden Multitasking-Fähigkeit diskreditiert.

Trotzdem wird die WWDC weiterhin mit Spannung erwartet. Möglicherweise präsentiert Apple dort ein günstigeres iPhone 5s mit 8 GB Speicherplatz. Was realistisch – und was unwahrscheinlich – ist, haben wir Euch hier einmal zusammengestellt.

Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bishar war es nur unter iOS verfügbar.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.