iOS 8: Probleme behindern Überarbeitung der Karten-App

Peinlich !15
iOS 8 Screenshots
iOS 8 Screenshots(© 2014 CURVED)

Eigentlich galt die Karten-App als heißer Update-Kandidat für iOS 8, doch auf der WWDC 2014 gab es hier wenig Neues – und offenbar aus gutem Grund. Interne Probleme bei Apple, die nicht zwingend mit der Entwicklung selbst zusammenhängen, sollen die rechtzeitige Fertigstellung der Neuerungen behindert haben. Immerhin: vom Tisch ist das große Update damit nicht.

Verlässlicher, umfangreicher und nicht zuletzt mit Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln ausgerüstet sollte die iOS 8-Version der Karten-App eigentlich daherkommen, blieb auf der WWDC 2014 aber nur eine Randnotiz mit kleinen Tweaks. Von zwei Insidern will TechCrunch erfahren haben, wieso die großen Erwartungen an die Anwendungen zumindest noch nicht erfüllt werden konnten. Gearbeitet wurde demnach tatsächlich an einer ganzen Reihe von Neuerungen, die es allerdings nicht rechtzeitig zur Integration in iOS 8 geschafft haben.

Hat Apple sich bei der Karten-App selbst ausgebremst?

Beide Informanten sind sich dem Bericht zufolge einig, dass unzulängliche Planung und Versäumnisse beim Projekt Management die zeitige Überarbeitung der Karten-App scheitern ließen. Während die eine Quelle allzu häufige Mitarbeiterwechsel innerhalb des Teams als weitere Ursache angibt, spielt die andere diesen Faktor herunter und ergänzt unternehmenspolitische Auseinandersetzungen als Störfaktor. Was insgesamt zurückbleibt, ist der Eindruck interner Querelen.

Die gute Nachricht in all dem ist aber, dass Apple auch den neuen Informationen zufolge an einer Überarbeitung der Karten-App dran ist und diese immerhin ein heißer Kandidat für spätere Updates bleibt – vielleicht kommt da ja noch was im weiteren Verlauf der iOS 8-Beta oder mit einem iOS 8.1.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
Darum kommt ein iPhone 5s ins Oscar-Museum
Francis Lido2
iPhone 5s
Reif für das Museum? Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences will bald das iPhone 5s ausstellen.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.