iOS 8 Release noch vor iPhone 6: Golden Master ist da

Her damit !68
iOS 8  wartet nicht auf das iPhone 6 und erscheint zwei Tage früher
iOS 8 wartet nicht auf das iPhone 6 und erscheint zwei Tage früher(© 2014 Apple)

Kaum ist Apples große Keynote über die Bühne gegangen, verteilt das kalifornische Unternehmen mit der Golden Master-Version die finale Fassung des kommenden Betriebssystems iOS 8 an eingetragene Entwickler. An die Kunden wird das Update am 17. September herausgegeben – und damit noch vor dem iPhone 6-Release.

Das so genannte Golden Master-Release beendet offiziell den Beta-Test und ist die letzte Version, die an die Software-Entwickler verteilt wird. Zuvor hatte Apple insgesamt fünf Beta-Versionen von iOS 8 zum Testen herausgegeben, eine sechste wurde Mitte August nur noch ausgesuchten Partnern zur Verfügung gestellt. Bereits zwei Tage bevor iPhone 6 und iPhone 6 Plus am 19. September in Handel kommen, steht Apples mobiles Betriebssystem dann für die Öffentlichkeit zum Download bereit. CURVED-Redakteur Shu On Kwok berichtet schon seit längerem in einem Ticker über die neuen Funktionen von iOS 8 und OS X Yosemite. In einer ausführlichen Übersicht fasst er noch einmal alle Neuerungen zusammen, die Apple in seinem neuen mobilen Betriebssystem iOS 8 zu bieten hat.

Auch Apple TV OS erhält ein Golden Master-Release

Wie alle iOS 8-Betas ist auch die Golden Master-Version für alle kompatiblen Geräte verfügbar: vom iPhone 5s bis rückwirkend zum iPhone 4s, sämtlichen iPads mit Ausnahme der allerersten Generation und für den aktuellen iPod touch. Neben iOS 8 umfasst das Golden Master-Release zusätzlich ein entsprechendes Update für die Software von Apple TV, deren Beta parallel lief, sowie eine neue Version der Entwicklungsumgebung Xcode 6.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.