iOS 8-Screenshots mit neuen Apps auf iPhone 5s geleakt

Was bringt iOS 8 für Neuerungen? Die Frage beantwortet ein angeblicher Screenshot-Leak, der gleich mehrere neue Apps des Betriebssystem-Updates zeigt: Healthbook, Preview, TextEdit und Tips, sowie die mutmaßliche iWatch-App Watch Utility und eine eigenständige Anwendung für iTunes Radio, das zuvor in der iTunes-App unterbracht war.

Beim ursprünglichen Leak handelte es sich zunächst um ein abfotografiertes iPhone 5s, auf dem offenbar bereits die kommende Generation von Apples mobilem OS läuft. Dieses wurde bei PhoneArena veröffentlicht und nachträglich noch um richtige Screenshots ergänzt. Einer davon gleicht dem, was auf dem iPhone-5s-Display zu sehen ist, ein weiterer zeigt offenbar iOS 8 auf einem iPad.

Das Ganze gewinnt vor allem durch den dritten Screenshot an Glaubwürdigkeit. Dieser zeigt das Menü, das sich nach einem Antippen des Teilen-Buttons öffnet, beispielsweise in Safari. In dieser Ansicht finden sich nun gleich drei der auf den anderen Bildern gezeigten neuen Apps wieder: Preview, Tips und ein Befehl namens "Edit in TextEdit".

iWatch-Enthüllung schon im Juni?

Die auf dem Display zu sehende App Watch Utility verweist recht deutlich auf Apples lange spekulierte iWatch und könnte auf deren Enthüllung bei der WWDC 2014 im Juni deuten. Auf seiner jährlichen Entwickler-Konferenz enthüllt Apple üblicherweise die nächsten großen Software-Updates mitsamt ihrer Neuerungen – und wenn Watch Utility dazugehört, kann die App wohl kaum präsentiert werden, ohne dass es ein kompatibles Gerät gibt. Eine vorgezogene Enthüllung der iWatch würde zudem verhindern, dass Apples heiß diskutiertes Smartwatch-Debüt das Spotlight vom iPhone 6 ablenkt, das wohl wie üblich erst später im Jahr vorgestellt wird.

Darüber hinaus wird der Fokus im neuen mobilen Betriebssystem von Apple auf Gesundheit und Fitness liegen. Dass Healthbook ein wesentlicher Bestandteil von iOS 8 wird, gilt nicht erst seit den geleakten Screenshots im März als sehr wahrscheinlich. Die Anwendung könnte eine wichtige Grundlage für den Erfolg der iWatch werden. Mit den durch die Uhr erfassten Daten soll Healthbook in der Lage sein, Informationen zu Körperfunktionen wie dem Herzschlag oder dem Blutdruck zu sammeln und auszuwerten. Die Konbination der smarten Uhr mit dem neuen Betriebssystem könnte Apple dabei helfen, sich im Bereich der Wearables und Gesundheits-Apps zu etablieren – und zu einer ernsthaften Konkurrenz für Samsung und sein SmartBand werden.

Apple könnte Healthbook als fest verankerte iOS-8-App nutzen, um die Gesundheits-Sparte zu erobern. Damit würde sich das Unternehmen dem derzeitigen Trend anschließen, Wearables wie Fitness-Tracker mit zugehörigen Apps zu verbinden und so Nutzer ansprechen, die mehr auf ihre Gesundheit achten möchten. Auch ein gleichzeitiger Release mit dem neuen iPhone 6 wäre durchaus möglich, zumal ohnehin die Chance besteht, dass Apple sein neues Smartphone gemeinsam mit der iWatch ankündigen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Videos zeigen Steue­rung unter iOS 11 ohne Touch ID und Home­but­ton
Guido Karsten2
Das iPhone 8 kann womöglich auch ganz ohne Homebutton gesteuert werden
In der Beta von iOS 11 sind offensichtlich einige Videos versteckt. Sie zeigen, wie das Navigieren ohne Homebutton ablaufen könnte.
Android 8 Oreo soll Smart­pho­nes mit Boot-Schleife selbst­stän­dig repa­rie­ren
Guido Karsten1
Android 8 Oreo YouTube Android
Googles Android 8.0 Oreo ist da und versorgt Nutzer mit praktischen Neuerungen. "Rescue Party" soll zum Beispiel Boot-Schleifen im Alleingang beheben.
iOS 11: Das bringt die neue Beta
Guido Karsten
Apps lassen sich mit iOS 11 aus den Benachrichtigungen im Sperrbildschirm öffnen
Apple hat die iOS 11 Beta 7 für Entwickler veröffentlicht. Gleichzeitig erhalten alle anderen Nutzer Zugriff auf die sechste Vorabversion.