iOS 8 und Yosemite: Update für Betaversionen benötigt

Her damit !34
Wolken ziehen ab: Ältere Beta-Versionen von OS X Yosemite und iOS 8 haben schon bald keinen Zugriff mehr auf Apples iCloud.
Wolken ziehen ab: Ältere Beta-Versionen von OS X Yosemite und iOS 8 haben schon bald keinen Zugriff mehr auf Apples iCloud.(© 2014 CC: Flickr/melfoody)

Per E-Mail hat Apple die Software-Entwickler informiert, dass für ältere Betaversionen der kommenden Betriebssysteme iOS 8 und Mac OS X Yosemite demnächst die Cloudkit-Funktionen abgestellt werden. Wie 9to5Mac berichtet, soll dies noch am 26. August geschehen.

Noch hat Apple die Vorstellung des neuen iPhone 6 am 9. September nicht offiziell bestätigt. Doch lange wird die große Keynote nicht mehr auf sich warten lassen – hierfür spricht, dass Apple die Betatests des kommenden Betriebssystems iOS 8 schnell vorantreibt. So wird bereits am 26. August die Unterstützung der Cloudkit-Funktionen älterer Betaversion komplett eingestellt. Software-Entwickler sind angehalten, mindestens die Preview-Version 5 zu verwenden.

iOS 8-Release sollte schon bald erfolgen

Software-Entwickler, die Anwendungen für die kommenden Betriebssysteme entwickeln und bislang noch ältere Versionen der Beta verwenden, können mit der Beendigung des Supports keine Programme mehr testen, die auf CloudKit-Funktionen zugreifen. Hierzu gehören beispielsweise die Dienste MailDrop, iCloud Photo Library, Safari History sowie iCloud Drive.

CloudKit ist ein fester Bestandteil der beiden neuen Betriebssysteme iOS 8 und Mac OS X Yosemite und soll beide Plattformen in Zukunft noch stärker miteinander verbinden. Da der Verkaufsstart des iPhone 6 bereits für Mitte September erwartet wird, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis iOS 8 auch bei Endkunden in Benutzung ist und die verbesserten iCloud-Dienste getestet werden können.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen3
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !9CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.