iOS 9 auf dem iPhone 4s: Kaum bessere Performance, fehlende Features

Unfassbar !148
iPhone 4s
iPhone 4s(© 2014 CURVED)

Das iPhone 4s muss ohne eine Reihe an Features von iOS 9 auskommen: Überraschenderweise hatte Apple im Juni angekündigt, dass auch das iPhone 4s mit der neuesten Version seines Betriebssystems für mobile Geräte ausgestattet wird. Doch die Freude wird für Besitzer des iPhone-Oldies getrübt, denn die Performance lässt zu wünschen übrig.

In einem Vergleich zwischen iOS 8.4.1 und iOS 9 auf dem iPhone 4s ist zu sehen, dass viele Anwendungen zwar etwas schneller laufen – eine große Verbesserung im Gegensatz zum Vorgänger sei aber mit iOS 9 nicht zu erkennen, berichtet Ars Technica. Vorgänge wie Booten oder das Öffnen der Mail-App dauern sogar etwas länger als zuvor. Ein Vorteil ist aber die verlängerte Betriebszeit: Mit iOS 8.4.1 hielt der Akku des iPhone 4s beim Browsen im WLAN 316 Minuten am Stück durch; mit iOS 9 sind es nun 341 Minuten.

Neue Features – aber nicht alle

Zu den Features, die auf dem iPhone 4s mit iOS 9 nicht zur Verfügung stehen, gehören zum Beispiel AirDrop, die Spotlight-Suche, Touch ID und Apple Pay sowie Unterstützung für OpenGL ES 3.0. Außerdem eigne sich der kleine Bildschirm des iPhone 5-Vorgängers bei vielen Dingen noch schlechter für eine angemessene Darstellung als noch bei iOS 8.

Ars Technica rät Nutzern des iPhone 4s dennoch dazu, das Update auf iOS 9 zu installieren. Die Performance sei insgesamt ungefähr die gleiche wie mit iOS 8 – dafür erhaltet Ihr eine Reihe an neuen Features, wenn auch nicht alle, die iOS 9 bietet. Anders als beim Release von iOS 8, als von der Installation auf dem iPhone 4s eher abgeraten wurde, scheint die neue Version des Betriebssystems das Gerät zumindest nicht zu verlangsamen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, Gear VR und Co: Das erwar­ten wir vom "Samsung Unpacked"-Event
Marco Engelien
Leaks geben einen Ausblick darauf, was Samsung vorstellen wird.
Am 29. März 2017 wird Samsung das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ vorstellen. Was es noch zu sehen geben könnte, verraten wir Euch Ihr hier.
Apple verteilt erste Beta zu iOS 10.3.2, tvOS 10.2.1 und watchOS 3.2.2
Guido Karsten
Nach dem Release von iOS 10.3 folgt nun schon die erste Beta zum nächsten Update
Nach dem finalen Release ist vor der nächsten Beta: Kaum ist iOS 10.3 erschienen, hat Apple die iOS 10.3.2 Beta 1 veröffentlicht.
HTC U "Ocean" soll Premium-Gerät mit berüh­rungs­emp­find­li­chem Rahmen werden
Guido Karsten
Wie sehr das HTC U dem "Ocean"-Konzept ähneln wird, ist unklar
HTC hat offenbar doch noch ein Flaggschiff in der Pipeline: Laut Evan Blass soll das HTC U mit dem Codenamen "Ocean" im April vorgestellt werden.