iOS 9 auf dem iPhone 4s: Kaum bessere Performance, fehlende Features

Unfassbar !148
iPhone 4s
iPhone 4s(© 2014 CURVED)

Das iPhone 4s muss ohne eine Reihe an Features von iOS 9 auskommen: Überraschenderweise hatte Apple im Juni angekündigt, dass auch das iPhone 4s mit der neuesten Version seines Betriebssystems für mobile Geräte ausgestattet wird. Doch die Freude wird für Besitzer des iPhone-Oldies getrübt, denn die Performance lässt zu wünschen übrig.

In einem Vergleich zwischen iOS 8.4.1 und iOS 9 auf dem iPhone 4s ist zu sehen, dass viele Anwendungen zwar etwas schneller laufen – eine große Verbesserung im Gegensatz zum Vorgänger sei aber mit iOS 9 nicht zu erkennen, berichtet Ars Technica. Vorgänge wie Booten oder das Öffnen der Mail-App dauern sogar etwas länger als zuvor. Ein Vorteil ist aber die verlängerte Betriebszeit: Mit iOS 8.4.1 hielt der Akku des iPhone 4s beim Browsen im WLAN 316 Minuten am Stück durch; mit iOS 9 sind es nun 341 Minuten.

Neue Features – aber nicht alle

Zu den Features, die auf dem iPhone 4s mit iOS 9 nicht zur Verfügung stehen, gehören zum Beispiel AirDrop, die Spotlight-Suche, Touch ID und Apple Pay sowie Unterstützung für OpenGL ES 3.0. Außerdem eigne sich der kleine Bildschirm des iPhone 5-Vorgängers bei vielen Dingen noch schlechter für eine angemessene Darstellung als noch bei iOS 8.

Ars Technica rät Nutzern des iPhone 4s dennoch dazu, das Update auf iOS 9 zu installieren. Die Performance sei insgesamt ungefähr die gleiche wie mit iOS 8 – dafür erhaltet Ihr eine Reihe an neuen Features, wenn auch nicht alle, die iOS 9 bietet. Anders als beim Release von iOS 8, als von der Installation auf dem iPhone 4s eher abgeraten wurde, scheint die neue Version des Betriebssystems das Gerät zumindest nicht zu verlangsamen.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !5Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.