iOS 9 Beta 3 mit Apple Music und Watch OS 2 Beta 3 sind da

Her damit !6
Die iOS 9 Beta 3 hat Apple Music integriert
Die iOS 9 Beta 3 hat Apple Music integriert(© 2015 CURVED)

Update für die Ohren: Die iOS 9 Beta 3 ist ab sofort für iPhone, iPad und iTouch verfügbar und bringt Nutzern der Vorab-Version erstmals Apple Music aufs eigene Gerät. Darüber hinaus ist nun auch Apple News in das mobile Betriebssystem integriert. Diverse weitere neue Funktionen betreffen etwa Siri, Ordner für Fotos, den Kalender und nicht zuletzt eine überarbeitete 2-Faktor-Authentifizierung. Apple Watch-Besitzer gehen auch nicht leer aus: Apple hat parallel die dritte Beta des watchOS 2 veröffentlicht.

Wie angekündigt ist nun die dritte Beta von iOS 9 verfügbar – die erste Preview-Version mit Apple Music an Bord, wie 9to5Mac berichtet. Kaum eine Woche nach dem Release des Spotify-Konkurrenten mit iOS 8.4 steht der Streaming-Dienst so auch Nutzern der Beta zur Verfügung. Ob die Fassung mit der Build-Nummer 13A4293g dadurch ebenfalls eine kürzere Akku-Laufzeit mitbringt, konnten wir bislang nicht testen. Wer gerne auf dem Laufenden bleibt, kann sich mit Apple News zudem während des Musikhörens die Nachrichten des Tages zu Gemüte führen – vorerst allerdings nur auf Englisch.

Apple Music soll Home Sharing mit iOS 9 zurückerhalten

Mit der iOS 9 Beta 3 hält auch wie bereits angekündigte Überarbeitung der 2-Faktor-Authentifizierung Einzug in die Firmware. Das Sicherheitstool erfordert nun die Eingabe eines weiteren Codes beim Einloggen in einem anderen Browser oder auf einem anderen Gerät. Assistentin Siri ist seit dem Update etwa ruhiger und öffnet sich nun ohne den charakteristischen Soundeffekt. Hinzugekommen sind hingegen neue Ordner in der Fotos-App, die nun etwa nach "Screenshots" oder "Selfies" sortieren.

Wer die iOS 9 Beta 3 auf seinem iPad nutzt, bekommt größere Ordner zu sehen, die nun maximal 4x4 Apps fassen. Ein neues Kalender-Icon hat es ebenfalls mit in die Testversion geschafft.  Die Zukunft von iOS 9 verspricht bereits Neuerungen für Apple Music. Das von so manchen Nutzern schmerzlich vermisste Home Sharing soll so seinen Weg zurück in das Betriebssystem finden, wie Eddy Cue unlängst per Twitter ankündigte.

Die dazugehörige Vorabversion von watchOS 2 steht für Entwickler ebenfalls zum Download bereit, schreibt MacRumors. Sie enthält unter anderem Support für native Apple Watch-Apps und erlaubt Entwicklern erweiterten Zugriff auf Sensoren. Der offizielle Release ist für Herbst geplant.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.