iOS 9 und OS X 10.11 sollen System-Schrift der Apple Watch übernehmen

Her damit !27
Auch iOS 9-Konzept-Designer sollten sich wohl schon einmal mit "San Francisco" beschäftigen
Auch iOS 9-Konzept-Designer sollten sich wohl schon einmal mit "San Francisco" beschäftigen(© 2015 Simon Rahm)

Apple plant offenbar einen plattformübergreifenden Wechsel der Standard-System-Schrift. Die aktuell unter iOS und OS X verwendete Schriftart "Helvetica Neue" soll gegen "San Francisco" getauscht werden, welche bereits unter anderem auf dem Bildschirm der Apple Watch angezeigt wird.

Für den Austausch der erst 2013 in IOS 7 und 2014 in OS X eingeführten System-Schriftart "Helvetica Neue" soll es angeblich gleich mehrere Gründe geben. Dies berichtet 9to5Mac und beruft sich dabei auf Insider-Quellen, zu denen offenbar auch mehrere Entwickler von Apple gehören. Laut ihnen soll "San Francisco" insgesamt und sowohl auf iOS 9- als auch unter OS X 10.11-Geräten besser lesbar sein als die Schriftart "Helvetica Neue". Letztere tauschte eine optimale Lesbarkeit leider gegen ein schlankeres Design ein und geriet dafür ins Fadenkreuz vieler Kritiker. Gerade auf dem kleinen Bildschirm der Apple Watch soll die bessere Lesbarkeit von "San Francisco" deutlich werden.

Neue Schrift ziert auch bereits das neue MacBook

Ein weiterer Grund für die Umstellung der System-Schrift auf soll schlicht der sein, dass man hofft, OS X 10.11 und auch iOS 9 auf diese Weise frischer und weniger altbacken wirken lassen zu können. Dafür spricht neben der Tatsache, dass "San Francisco" bereits auf der Apple Watch Verwendung findet, noch eine weitere Beobachtung: Auch die Buchstaben auf der Tastatur des neuen MacBooks mit 12-Zoll-Bildschirm sind bereits in der neuen Schriftart gehalten.

Wenngleich die Insider-Quellen davor warnen, dass Apple jederzeit und ohne weitere Erklärung die Pläne für die Umstellung auf die neue Schriftart verwerfen könnte, so sollen doch bereits einige Drittanbieter damit begonnen haben, ihre Apps an den neuen Stil anzupassen. Sollte Apple wirklich mit dem Release von iOS 9 und OS X 10.11 die Schriftart systemweit umstellen, dürfte es wieder einige Zeit dauern, bis alle Software-Hersteller die Änderungen in ihren eigenen Updates übernommen haben werden. Eine Stellungnahme oder gar eine Ankündigung von Apple gibt es bis dato nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.