iPad 2 und Kindle Fire - Das Weihnachtsgeschäft boomt

Die Konkurrenten Amazon und Apple schenken sich auch im Weihnachtsgeschäft nichts. Beide Unternehmen freuen sich über eine starke Nachfrage.

"Das Kindle Fire ist das erfolgreichste Produkt, das wir jemals gestartet haben", so Dave Limp, der bei Amazon für die Kindle-Produkte zuständig ist. "Es ist das am meisten verkaufte Amazon-Produkt in den vergangenen elf Wochen. Wir haben inzwischen Millionen Einheiten abgesetzt und produzieren Millionen weitere, um die große Nachfrage zu decken", erläuterte er gegenüber ZDNet.

Wie die Firma weiter mitteilte, würden alleine wöchentlich über eine Million Geräte an den Mann gebracht - seit den letzten drei Wochen steige die Zahl der verkauften Tablets sogar. Auf Platz zwei sollen die etwas preisgünstigeren E-Ink-Lesegeräte liegen. Limp stellte klar, dass einige Kindle Fire-Käufer gleich beide Produkte abnehmen würden. Ein Marktforschungsunternehmen bestätigte unterdessen den Erfolg des Kindle Fires.

Doch nicht nur bei Amazon gibt es Gutes zu berichten, auch Apple steht mit seinem iPad 2 auf zahlreichen Weihnachtszetteln - zumindest in den USA. Eine Umfrage von Nielsen soll dies herausgefunden haben, wie CHIP-Online schreibt.
Im vergangen Jahr wünschten sich demnach 31 Prozent der unter 12-jährigen Kinder ein iPad. 2011 sind es bereits 44 Prozent. Während auf dem zweiten Platz der iPod Touch folgt, muss sich das neue iPhone 4S mit dem achten Rang zufriedengeben. Bei den Jugendlichen ab 13 Jahren sieht es schon anders aus: Das iPad 2 liegt hier auf Platz vier. Aber nicht nur in den USA setzen Kinder und Jugendliche verstärkt auf Apple-Produkte, sondern auch in England. Ganze vier Geräte der kalifornischen Firma schaffen es in die Top Ten.