iPad Air 2: Dünnes Apple-Tablet schon in Produktion

Her damit !53
Der Nachfolger des iPad Air soll wieder ein ganzes Stück flacher werden
Der Nachfolger des iPad Air soll wieder ein ganzes Stück flacher werden(© 2014 Youtube/tldtoday)

Die Weichen sind geschaltet, nun scheint die Produktion der Bauteile für das iPad Air 2 auf Hochtouren zu laufen. Das Apple-Tablet dürfte erneut dünner werden als sein Vorgänger und einen Touch-ID-Sensor bekommen.

Nach Informationen der DigiTimes sollen Touchpanel-Hersteller wie TPK oder GIS bereits Bestellungen von Apple für das iPad Air 2 erhalten haben. Das Tablet soll angeblich mit 9,7 Zoll genauso groß wie sein Vorgänger iPad Air ausfallen und auch die gleiche Auflösung bieten, dafür aber dünner werden und einen Touch-ID-Sensor bekommen. Auch einen besseren Prozessor wolle Apple seinem neuen Tablet spendieren.

iPad Air 2 mit doppelt so viel RAM wie das iPhone 6?

Berichte über ein dünneres iPad Air 2 mit Touch-ID-Sensor sind allerdings nicht neu. Bereits Anfang Juli machten Dummy-Fotos im Internet die Runde, auf denen das schlanke Tablet zu sehen war. Im Raum steht zudem, dass das iPad Air 2 doppelt so viel RAM wie das iPhone 6 erhalten soll. Das klingt allerdings deutlich leistungsstärker, als man meinen könnte – denn Gerüchten zufolge wird das iPhone 6 lediglich 1 GB Arbeitsspeicher erhalten.

Die Antwort auf die Krise des Apple-Tablets?

Bislang wurde das iPad Air 2 noch nicht offiziell angekündigt, allgemein wird jedoch mit einem Release zum Ende des dritten Quartals 2014 gerechnet. Wie groß der Umfang der Apple-Bestellungen bei den Touchpanel-Herstellern ausfiel, verriet der Bericht leider nicht. Zuletzt mussten die Kalifornier allerdings auf dem Tablet-Markt Verluste hinnehmen, was Apple-Chef Tim Cook jedoch als "Bremsschwelle" abtat.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll zum Galaxy S8 eine Premium-Garan­tie anbie­ten
Das Galaxy S8 wird am 28. März 2017 vorgestellt
Das Galaxy S8 gegen Schäden schützen: Offenbar plant Samsung eine Premium-Garantie, die Nutzern des Top-Smartphones mehrere Vorteile verschafft.
Samsung Gear S4 könnte auf der Lünette Daten anzei­gen
Guido Karsten
Samsung denkt offenbar über ein ringförmiges Display für seine Smartwatch nach
Die Gear S3 besitzt eine drehbare Lünette. Ein Patent zeigt, dass zukünftige Modelle wie die Gear S4 sogar ein ringförmiges Display erhalten könnten.
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test
Guido Karsten
iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.