iPad Air 2: Leak bringt Fotos des neuen Apple-Tablets

Her damit !15
Leak-Fotos zeigen das iPad Air 2 von allen Seiten
Leak-Fotos zeigen das iPad Air 2 von allen Seiten(© 2014 Tinhte.vn)

Da ist es also, das iPad Air 2 – und sieht auf den hochauflösenden Leak-Fotos ziemlich genau so aus, wie es die bisherigen Gerüchte erwarten ließen: mit Fingerabdruckscanner und einem weiteren neuen Sensor. Auch wenn die Details bereits im Vorfeld kursierten, stellen die Schnappschüsse doch den bislang besten Vorab-Blick auf Apples kommendes Top-Tablet dar.

Die von einer vietnamesischen Webseite stammenden Bilder sollen ein tatsächliches iPad Air 2 zeigen und nicht etwa einen Dummy. Die auffälligste Neuerung findet sich auf der Vorderseite direkt unterhalb des Bildschirms: Apples traditioneller Home-Button ist wie schon lange erwartet einem Touch-ID-Sensor gewichen, wie er bereits seit dem iPhone 5s in Apples Top-Smartphones Verwendung findet.

Die Bilder zeigen noch einen zweiten neuen Sensor, der allerdings bei weitem nicht so ins Auge springt: Der Stummschalter oberhalb der Lautstärke-Buttons ist einem kleinen Loch gewichen, das vermutlich einen Näherungssensor birgt und die gewohnte Funktion in etwas dezenterer Verpackung bieten wird – oder vielleicht auch mehr, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Dieses Detail war bereits zuvor auf einem geleakten Dummy zu sehen.

Das iPad Air 2 soll noch flacher werden

Eine weitere erwartete Neuerung ist für das bloße Auge nicht auf den Bildern zu erkennen: Das Tablet soll noch einmal flacher gebaut sein als das aktuelle iPad Air und sich mit 7 Millimetern Tiefe in die 0,2 Millimeter schmale Lücke zwischen iPhone 6 und iPhone 6 Plus setzen. Gut zu sehen ist indes, dass die Kamera anders als bei Apples aktuellem Smartphone-Duo nicht aus dem Gehäuse des iPad Air 2 herausragt. Das neue Tablet wird also vermutlich wieder nicht mit der Kamera-Technologie in den aktuellen iPhones gleichziehen. Ebenso fehlt weiterhin ein Blitz.

Die Bilder zeigen wohl kein fertiges iPad Air 2

Über die Authentizität des gezeigten Geräts können wir nur Vermutungen anstellen. Insgesamt sieht es durchaus glaubwürdig aus, wenngleich es sich offenbar nicht einschalten lässt. Ein finales iPad Air 2 wird es ohnehin nicht sein, denn dafür fehlt zumindest noch die Beschriftung unterhalb des iPad-Schriftzugs auf der Rückseite. Dafür spricht auch, dass die Oberfläche des Gehäuserückens keinen allzu polierten Eindruck macht. Bis wir wirklich fertige Exemplare des iPad Air 2 zu sehen bekommen, sollte es allerdings ohnehin nicht mehr allzu lange dauern: Die nächste Apple-Keynote wird bereits am 16. Oktober erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
Die besten Tipps für das iPhone X [mit Video]
Jan Johannsen
Face ID, kein Homebutton mehr und ein OLED-Display: Das iPhone X ist anders als die bisherigen iPhones.
Das iPhone X ist anders als alle iPhones der letzten Jahre. Wie Ihr die neuen Funktionen wie Face ID am besten nutzt, verraten unsere Tipps.
Huawei nova 3 soll trotz Rand­los-Bild­schirm mit Home­but­ton kommen
Francis Lido
Sieht so das Huawei nova 3 aus?
Drei Monate nach dem Release des nova 2 sind anscheinend Bilder zum Nachfolger geleakt. Das Huawei nova 3 könnte vor allem durch sein Display punkten.
iPhone X und Nintendo Switch zu besten Gadgets 2017 gekürt
Christoph Lübben
Das iPhone X wurde auch für sein Display gelobt
Das Time Magazine hat nun auch die besten Gadgets des Jahres 2017 gekürt. An der Spitze stehen das iPhone X und die Nintendo Switch.