iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Speicher – iPad Pro-Preis gesenkt

Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher(© 2016 CURVED)

Apple senkt die Preise für viele seiner Tablets wie zum Beispiel das iPad Air 2: Auf der Keynote zum iPhone 7 am 7. September 2016 blieben iPads zwar unerwähnt; dennoch hat das Unternehmen für potenzielle Käufer eine Überraschung parat: Viele der Geräte sind nun günstiger als zuvor.

Einen merklich reduzierten Preis hat Apple dem iPad Pro verpasst: Das Vorzeigemodell der Gerätefamilie kostet nun beim Hersteller um bis zu 150 Euro weniger als zuvor, berichtet Caschys Blog. Die 9,7-Zoll-Version des Tablets ist nun ab 679 Euro zu haben, während für die 12,9-Zoll-Variante mit 32 GB Speicherplatz nun 899 Euro verlangt werden. Der Preis für das Topmodell mit LTE und 256 GB Speicherplatz beträgt jetzt 1269 Euro. Doch auch bei Geräten wie dem iPad Air 2 könnt Ihr sparen.

Mehr Speicher für ältere Modelle

Der Preis für das iPad Air 2 ist mit 429 Euro für die einfache Version zwar gleich geblieben – dafür erhalten Käufer nun aber 32 GB Speicherplatz. Diese Änderung betrifft auch die Modelle iPad mini 2 und iPad mini 4, von denen es nun ebenfalls keine 16-GB-Version mehr gibt.

Mit dem Schritt gleicht Apple seine Tablets in Bezug auf den internen Speicher den iPhones an: Auch die Vorgänger des iPhone 7, iPhone 6s und 6s Plus sind nun mit 32 GB in der einfachen Ausführung erhältlich, ohne dass dafür der Preis angehoben wurde. Nutzer dürfte dies freuen, da die 16-GB-Versionen der Apple-Geräte zwar stets durch den vergleichsweise niedrigen Preis lockten, aber im täglichen Gebrauch doch oft ein Ärgernis darstellen, da der Speicher schnell mit Apps, Fotos und Musik gefüllt ist, ohne dass er beispielsweise per microSD-Karte erweitert werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller
Her damit !8Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten1
Her damit !19Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.