iPad Air 2 und mini 3 erreichen Kunden und Apple Stores

Die ersten Unboxing-Videos der neuen Apple-Tablets sind online: Offenbar können sich Kunden in Großbritannien und Australien bereits darüber freuen, das Apple iPad Air 2 und das Apple iPad mini 3 in den Händen zu halten. Aber auch in Deutschland werden erste Geräte schon Stück für Stück ausgeliefert.

Erste Unboxing-Videos im Internet zeigen, dass die Verpackung des iPad Air 2 ziemlich genau der seines Vorgängers entspricht. Wer nun selbst eines der neuen Geräte erwerben möchte, muss sich bei Online-Bestellungen über Apple auf einige wenige Tage Lieferzeit einstellen. Kunden, die ihr Tablet direkt zum Verkaufsstart bestellten, erhalten zum Teil den Hinweis, dass das Paket zwischen dem 23. und dem 27. Oktober zugestellt wird, berichtet Macerkopf. Ab dem 24. Oktober können die Tablets auch in den deutschen Apple Stores erworben werden.

iPad mini 3 weniger gefragt?

Beim iPad mini 3 ist zumindest in Großbritannien und Australien entweder, wie MacRumors vermutet, ein größerer Lagerbestand verfügbar, oder aber die Nachfrage ist schlichtweg etwas geringer. Dies spiegelt sich in der Lieferzeit für den kleinen Nachfolger des Apple iPad mini Retina wieder. Als WLAN-Version beträgt die nämlich lediglich 24 Stunden. Etwas länger müssen Käufer eventuell auf die Mobilfunk-Version des Tablets warten: Die Lieferzeit liegt hier zwischen 24 und 72 Stunden.

Zu einer höheren Nachfrage beim iPad Air 2 würden auch die Beurteilungen passen, die beide Geräte in der Fachpresse erhalten haben. Während das iPad Air 2 aufgrund seines schnellen A8x-Chips gute Kritiken erhielt, stellt das iPad mini 3 nur eine Neuauflage seines Vorgängers dar – inklusive Touch ID. Einen ausführlichen Vergleich der Tablets findet Ihr in unserem Hands-On-Video.

Weitere Artikel zum Thema
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?