iPad Air 2 wird angeblich das dünnste Tablet der Welt

Her damit !21
Ein rekordverdächtiges Mager-Model unter den Tablets: das iPad Air 2
Ein rekordverdächtiges Mager-Model unter den Tablets: das iPad Air 2 (© 2014 Youtube/tldtoday)

Dünn, dünner, iPad Air 2: Apple-Fans dürfen Großes und gleichzeitig extrem Dünnes auf dem für den 16. Oktober vermuteten Release des iPad Air 2 erwarten. Denn wie pocketnow berichtet, wird der Öffentlichkeit am besagten Datum laut neuesten Gerüchten das "dünnste Tablet der Welt" vorgestellt.

Für den oben genannten Titel soll das iPad Air 2 im Vergleich zum Apple iPad Air um 0,5 mm dünner ausfallen, womit es auf eine Tiefe von 7 mm kommt. Dies ist zum einen durch die Entfernung der Mute-Taste möglich. Zum anderen sollen auch die Lautstärkenregler an der Seite tiefer in das Gehäuse eingelassen sein. Weiterhin sind die Mikrofone an anderer Stelle platziert, um dem iPad Air 2 eine schmalere Hüfte zu ermöglichen.

Auch bezüglich des internen Speichers gibt es eine kleine Neuigkeit zu verkünden. Laut dem Technik-Portal TheMichaelReport bringt Apple neben der 32 GB, 64 GB und 128 GB-Variante des iPad Air 2 auch eine 16 GB-Version auf den Markt.

iPad Air 2-Rekord auf dünnem Eis

Den Titel "dünnstes Tablet der Welt" könnte Apples kommendes Schmuckstück allerdings ganz schnell wieder los sein, denn die Konkurrenz ist dem Unternehmen in Sachen schlankes Tablet schon einen Schritt voraus. Bereits am 9. September stellte Dell mit dem Venue 8 7000 sein neues High-End-Tablet vor, das tatsächlich nur 6 Millimeter dick ist. Also noch mal einen satten Millimeter dünner als das iPad Air 2. Dell will das Tablet im November 2014 auf den Markt bringen. Sollte dies wirklich geschehen, ist das iPad Air 2 den frisch verliehenen Titel womöglich schon nach wenigen Wochen wieder los.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Under­ground: Ende für den Store mit Gratis-Apps
Michael Keller
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Keine kostenlosen Apps von Amazon mehr: Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll das "Actually Free"-Programm nicht weitergeführt werden.
Apple und Samsung profi­tie­ren kaum vom Wachs­tum des Smart­phone-Mark­tes
Michael Keller
Huawei konnte auch im ersten Quartal 2017 seinen Absatz steigern
Der Smartphone-Markt wächst, aber Samsung und Apple haben wenig davon. Vor allem chinesische Hersteller wie Huawei legten Anfang 2017 zu.
iPhone 8: So könnte Apple das "Problem" mit der Touch ID lösen
Michael Keller3
Her damit !17Bislang hat der Fingerabdrucksensor beim iPhone seinen festen Platz
Wohin kommt der Fingerabdrucksensor im iPhone 8? Gerüchte besagen, dass die Touch ID unter dem Display nicht fertig wird – doch es gibt eine Lösung.