iPad mini 5 im Härtetest: Lässt sich das kleine Tablet groß verbiegen?

Das iPad mini 5 muss sich im Härtetest von JerryRigEverything beweisen. Der YouTube-Channel ist dafür bekannt, die Widerstandsfähigkeit beliebter Geräte auf die Probe zustellen. Unter anderem hat Tester Zack dieses Mal versucht, Apples neues Tablet zu verbiegen.

Los geht es in dem Video über diesem Artikel aber mit dem obligatorischen Kratztest. Hier schneidet das iPad Mini 5 wie erwartet ab: Erst bei stärkerer Bearbeitung kommt es zu Kratzern. Das spreche für den Einsatz von Sicherheitsglas. Welches Apple verbaut, verrät der Hersteller nicht. Selfie-Kamera und Fingerabdrucksensor sind offenbar ebenfalls gut gegen Kratzer geschützt. Das gilt leider weniger für die Metalloberfläche an den Seiten und auf der Rückseite. Dafür aber umso mehr für die Hauptkamera, die sogar durch Saphirglas geschützt scheint.

Bricht das iPad mini 5?

Der Biegetest soll zeigen, ob sich das iPad mini 5 durchbrechen lässt. Mit dem deutlich teureren iPad Pro (2018) soll das bekanntlich ohne Weiteres möglich sein. Wie Zack zuvor anmerkt, bringe das iPad mini 5 gute Voraussetzungen mit, um der Belastung standzuhalten. Denn anders als bei Apples Premium-Tablet konnte er auf den ersten Blick keinen Schwachpunkt in der Konstruktion ausmachen.

Tatsächlich gelingt es Zack nicht, dass Gerät durchzubrechen. Zwar ist es nach dem "Bend-Test" stark verbogen. Das war aber auch nicht anders zu erwarten. Außerdem funktioniere das iPad mini auch in verbogenem Zustand noch uneingeschränkt. Der Tester zeigt sich sogar "beeindruckt, dass Apple den Gesetzen der Physik trotzen konnte." Für ihn gewinne Apple "diese Runde definitiv": Ihm sei zuvor kein anderes Gerät untergekommen, das eine derart starke Verbiegung überstanden hat.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir14Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Na ja14iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.