iPad mini 5 im Härtetest: Lässt sich das kleine Tablet groß verbiegen?

Das iPad mini 5 muss sich im Härtetest von JerryRigEverything beweisen. Der YouTube-Channel ist dafür bekannt, die Widerstandsfähigkeit beliebter Geräte auf die Probe zustellen. Unter anderem hat Tester Zack dieses Mal versucht, Apples neues Tablet zu verbiegen.

Los geht es in dem Video über diesem Artikel aber mit dem obligatorischen Kratztest. Hier schneidet das iPad Mini 5 wie erwartet ab: Erst bei stärkerer Bearbeitung kommt es zu Kratzern. Das spreche für den Einsatz von Sicherheitsglas. Welches Apple verbaut, verrät der Hersteller nicht. Selfie-Kamera und Fingerabdrucksensor sind offenbar ebenfalls gut gegen Kratzer geschützt. Das gilt leider weniger für die Metalloberfläche an den Seiten und auf der Rückseite. Dafür aber umso mehr für die Hauptkamera, die sogar durch Saphirglas geschützt scheint.

Bricht das iPad mini 5?

Der Biegetest soll zeigen, ob sich das iPad mini 5 durchbrechen lässt. Mit dem deutlich teureren iPad Pro (2018) soll das bekanntlich ohne Weiteres möglich sein. Wie Zack zuvor anmerkt, bringe das iPad mini 5 gute Voraussetzungen mit, um der Belastung standzuhalten. Denn anders als bei Apples Premium-Tablet konnte er auf den ersten Blick keinen Schwachpunkt in der Konstruktion ausmachen.

Tatsächlich gelingt es Zack nicht, dass Gerät durchzubrechen. Zwar ist es nach dem "Bend-Test" stark verbogen. Das war aber auch nicht anders zu erwarten. Außerdem funktioniere das iPad mini auch in verbogenem Zustand noch uneingeschränkt. Der Tester zeigt sich sogar "beeindruckt, dass Apple den Gesetzen der Physik trotzen konnte." Für ihn gewinne Apple "diese Runde definitiv": Ihm sei zuvor kein anderes Gerät untergekommen, das eine derart starke Verbiegung überstanden hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Plötz­lich Upda­tes für fast alle Apps? Das steckt dahin­ter
Francis Lido
Sollt euch ihr fast all eure iPhone-Apps aktualisieren?
Zahlreiche iPhone-Apps verlangen derzeit nach einem Update. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat. Offenbar spielt iOS 13.5 eine Rolle.
iPhone 12 goes iPhone SE: So unfass­bar hand­lich soll das Apple-Handy sein
Guido Karsten
Her damit49Das iPhone 12 könnte unserem CURVED/labs-Konzept von 2017 wirklich sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 12 wird offenbar handlicher als wir bisher angenommen haben. So ein kompaktes Handy gab es womöglich seit vielen Jahren nicht mehr.
iOS 13.5 ist da: iPhone 11 Pro und Co. werden fit für Corona
Guido Karsten
Auch für das Spitzenmodell iPhone 11 Pro steht iOS 13.5 bereit
iOS 13.5 ist da und hilft von nun an im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Aber selbst für ältere iPhones, iPad, Apple TV und Co. gibt es Updates.