iPad Pro (2018) Sitzt der Smart Connector auf der Rückseite?

Beim aktuellen iPad Pro befindet sich der Smart Connector an einer der langen Seiten
Beim aktuellen iPad Pro befindet sich der Smart Connector an einer der langen Seiten(© 2017 CURVED)

Was hat Apple beim iPad Pro (2018) mit dem Smart Connector vor? Schon vor einigen Wochen machte ein Gerücht die Runde, wonach sich die Position des Anschlusses ändern könnte. Nun sind Bilder von einer angeblichen Schutzhülle für das Gerät aufgetaucht, die auch für eine Änderung dieser Art sprechen.

Die Hülle selbst ist recht unspektakulär gehalten. Sie besteht offenbar aus schwarzem Kunststoff, ist groß genug für ein Tablet wie das iPad Pro (2018) und sie besitzt Öffnungen für alle Anschlüsse, die ein Apple-Tablet dieser Art benötigt. Das Problem ist nur: Es gibt mehr Öffnungen als erwartet – und zumindest eine sitzt an einer ziemlich ungewöhnlichen Stelle, wie der Tweet von Slashleaks unterhalb dieses Artikels zeigt.

Was hätte Apple davon?

Das unerklärliche Loch sitzt direkt neben der seitlichen Aussparung für den Lightning-Anschluss und besitzt eine ovale Form. Der Position nach würde es zum Gerücht von Ende Juli passen, wonach Apple den Smart Connector an eben diese Stelle befördern möchte. Nur hieß es in dem gleichen Gerücht auch, dass Zubehör wie das Apple Smart Keyboard beim iPad Pro (2018) dann nur noch an dieser kurzen Seite befestigt werden könne – und das scheint einfach keinen Mehrwert zu bieten.

Weniger unerklärlich ist hingegen das Gerücht, wonach der Homebutton beim iPad Pro (2018) wegfallen soll. Dass Apple auch beim neuen High-End-Tablet auf schmale Display-Ränder und die Gesichtserkennung Face ID setzen wird, ist schon seit dem Erscheinen des iPhone X recht wahrscheinlich. Vielleicht erfahren wir am 12. September, welche Gerüchte wirklich wahr sind – und was die Öffnung auf der Rückseite der Schutzhülle zu bedeuten hat.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Die App für Siri-Kurz­be­fehle ist da
Michael Keller1
Mit iOS 12 kommen nicht nur neue Emojis auf euer iPhone
iOS 12 ist da: Gleichzeitig hat Apple eine App veröffentlicht, mit der ihr Kurzbefehle für Siri festlegen könnt. Sie ersetzt "Workflow".
iOS 12: Siri weiß jetzt, wann euer Zug fährt
Lars Wertgen
iOS 12 steht mittlerweile zum Download bereit
Siri wird mit iOS 12 ein bisschen schlauer und umfangreicher. Ihr könnt nun Kurzbefehle erstellen und rasch erfahren, wann der nächste Zug fährt.
iOS 12 steht ab sofort zum Down­load bereit
Jan Johannsen2
Der Tiger ist eines von vier neuen Animojis in iOS 12.
iOS 12 ist fertig! Ab sofort könnt ihr das Update des Betriebssystems auf euer iPhone oder iPad herunterladen und installieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.