iPad Pro: Angebliches Foto aus der Produktion geleakt

Gab’s schon7
Stammt dieses Bild wirklich aus der iPad Pro-Produktion?
Stammt dieses Bild wirklich aus der iPad Pro-Produktion?(© 2015 Weibo/Ubuntu-Team)

Ist das große iPad Pro bereits in Produktion? Das soll zumindest ein Foto nahelegen, das eine durchaus passend anmutende Metallform zeigt, wie es bei der Herstellung des Tablets tatsächlich zum Einsatz kommen könnte. Bei näherem Hinsehen drängen sich jedoch Zweifel auf.

Gerüchte über das iPad Pro, das mitunter auch als iPad Air Plus gehandelt wird, kursieren schon lange genug – handfeste Indizien sind längst überfällig. Ob das aktuelle Foto allerdings dazu zählt sollte, darf jedoch bezweifelt werden. Der Schnappschuss, den das tschechische Blog Letem Světem Applem auf dem chinesischen Weibo-Netzwerk aufgetan hat, passt immerhin grob zur Form eines iPads.

Bestenfalls aus der Smart-Cover-Produktion fürs iPad Pro

Die Aussparung am linken Rand der Mulde deutet jedoch eher auf ein MacBook oder eher noch ein Smart Cover hin. Letzteres könnte immerhin doch noch die Brücke zum iPad Pro schlagen, wenn das Foto aus der Produktion ein Smart Cover für Apples erwartetes 12-Zoll-Tablet zeigt. Doch selbst wenn es sich hier um ein Teil aus der Herstellung von Display-Abdeckungen für Apple-Tablets handelt, könnte es genauso gut einem Smart Cover für das iPad Air 2 oder iPad mini 3 gelten – das Bild lässt keine Rückschlüsse auf die Größe zu.


Weitere Artikel zum Thema
"One World: Together at Home": Apple, Amazon und Co. stre­a­men Live-Konzert
Claudia Krüger
"One World: Together at Home": Apple plant mit Amazon, YouTube und Co. virtuelles Live-Konzert
Spektakuläres Konzert am 18. April: Global Citizen und die WHO präsentieren Popgrößen aus aller Welt im Live-Stream.
Über­le­bens­künst­ler: iPhone 8 liegt mona­te­lang in der Themse
Michael Keller
Das iPhone 8 (Plus) ist offenbar sehr robust
Glück im Unglück hatte die britische Besitzerin eines iPhone 8: Ihr Smartphone lag mehrere Monate im Wasser – und funktioniert noch.
Tim Cook: Apple hilft im Kampf gegen Corona mit Gesichts­mas­ken und Spen­den
Claudia Krüger
Apple hilft in Corona-Krise mit eigenem Gesichtsschutz und Spenden.
Apple geht gegen die Verbreitung des Coronavirus vor und spendet über 20 Millionen Masken und Gesichtsschilde an Ärzte und Pflegepersonal.