iPad Pro: Bugfix für das Smart Keyboard veröffentlicht

Vor dem Firmware-Update weckte das Smart Keyboard ein angeschlossenes iPad Pro wie von Geisterhand auf
Vor dem Firmware-Update weckte das Smart Keyboard ein angeschlossenes iPad Pro wie von Geisterhand auf(© 2015 Apple)

Das iPad Pro ist mittlerweile über fünf Monate auf dem Markt –  und es wird Zeit, die letzten Fehler auszubessern. Wie Apple im Support-Bereich erklärt, soll es nun einem Bug an den Kragen gehen, der sich in Kombination mit dem Smart Keyboard zeigte. War ein iPad Pro mit der Tastatur verbunden, konnte es passieren, dass das Tablet spontan zum Leben erwachte.

Laut Apples Anleitung ist der Fehler nun kinderleicht zu beheben. Erforderlich dürfte dafür lediglich eine Internetverbindung sein. Solltet Ihr bereits beobachtet haben, dass Euer iPad Pro sich wie von Geisterhand einschaltet, wenn es mit dem Smart Keyboard verbunden ist, dann trennt zunächst die beiden Geräte voneinander. Anschließend verbindet Ihr sie wieder. Nach einem kurzen Moment sollte iOS Euch darauf hinweisen, dass ein Update für das Smart Keyboard bereitsteht.

Praktische Update-Funktion für Zubehör

Dass Apples iPad Pro auch Dritthersteller-Zubehör mit frischer Firmware versorgen kann, hatten wir bereits nach dem Release der zweiten Beta von iOS 9.3 gehört. Die Übertragung von Updates auf das Smart Keyboard beherrscht das Tablet auch schon vor dem Update. Auf diese Weise fällt bis auf das Trennen und Verbinden der Geräte sowie ein einmaliges Bestätigen der Update-Installation für den Nutzer keine weitere Arbeit an.

Aktuelle Gerüchte lassen vermuten, dass Apple im März 2016 eine Art Kompaktversion des iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirmdiagonale veröffentlichen wird. Da das Tablet auch Zubehör wie den Apple Pencil und das Smart Keyboard unterstützen soll, wird es vermutlich auch die Übertragung von Firmware auf diese Geräte ermöglichen.

Weitere Artikel zum Thema
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen28
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.