iPad Pro: Bugfix für das Smart Keyboard veröffentlicht

Vor dem Firmware-Update weckte das Smart Keyboard ein angeschlossenes iPad Pro wie von Geisterhand auf
Vor dem Firmware-Update weckte das Smart Keyboard ein angeschlossenes iPad Pro wie von Geisterhand auf(© 2015 Apple)

Das iPad Pro ist mittlerweile über fünf Monate auf dem Markt –  und es wird Zeit, die letzten Fehler auszubessern. Wie Apple im Support-Bereich erklärt, soll es nun einem Bug an den Kragen gehen, der sich in Kombination mit dem Smart Keyboard zeigte. War ein iPad Pro mit der Tastatur verbunden, konnte es passieren, dass das Tablet spontan zum Leben erwachte.

Laut Apples Anleitung ist der Fehler nun kinderleicht zu beheben. Erforderlich dürfte dafür lediglich eine Internetverbindung sein. Solltet Ihr bereits beobachtet haben, dass Euer iPad Pro sich wie von Geisterhand einschaltet, wenn es mit dem Smart Keyboard verbunden ist, dann trennt zunächst die beiden Geräte voneinander. Anschließend verbindet Ihr sie wieder. Nach einem kurzen Moment sollte iOS Euch darauf hinweisen, dass ein Update für das Smart Keyboard bereitsteht.

Praktische Update-Funktion für Zubehör

Dass Apples iPad Pro auch Dritthersteller-Zubehör mit frischer Firmware versorgen kann, hatten wir bereits nach dem Release der zweiten Beta von iOS 9.3 gehört. Die Übertragung von Updates auf das Smart Keyboard beherrscht das Tablet auch schon vor dem Update. Auf diese Weise fällt bis auf das Trennen und Verbinden der Geräte sowie ein einmaliges Bestätigen der Update-Installation für den Nutzer keine weitere Arbeit an.

Aktuelle Gerüchte lassen vermuten, dass Apple im März 2016 eine Art Kompaktversion des iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirmdiagonale veröffentlichen wird. Da das Tablet auch Zubehör wie den Apple Pencil und das Smart Keyboard unterstützen soll, wird es vermutlich auch die Übertragung von Firmware auf diese Geräte ermöglichen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Keynote findet offen­bar pünkt­lich im Septem­ber statt
Guido Karsten1
Vielleicht erfahren wir schon am 17. September 2017, wie das iPhone 8 wirklich aussieht
Bereitet Apple seine Support-Mitarbeiter etwa schon auf das iPhone 8 vor? Eine E-Mail an die Belegschaft könnte den Termin der Keynote verraten haben.
iPhone 8: Touch ID laut Chip-Liefe­rant wirk­lich im Display
Guido Karsten3
Her damit !11Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen
Das iPhone 8 soll wirklich mit Touch ID im Display erscheinen. Laut Berichten aus der Zulieferindustrie ist die Funktion fest eingeplant.
iPhone 8-Hülle im Vergleich mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Guido Karsten
iPhone 8 Case iphone 7 YouTube Mac Otakara
Bis zum Release des iPhone 8 vergehen noch Monate, passende Schutzhüllen werden aber bereits gebaut. Ein Video zeigt so ein Case aus der Nähe.