iPad Pro: Erste Schutzhülle für das Apple-Tablet?

Her damit !7
iPad Pro Case
iPad Pro Case(© 2015 NWE)

Leak eines mutmaßlichen Bildes der Schutzhülle: Die Gerüchteküche zum iPad Pro erhält neue Nahrung durch ein Foto, das angeblich ein Case für das neue Apple-Tablet zeigen soll. Es lässt einige Rückschlüsse auf die Ausstattung des Gerätes zu, zum Beispiel im Bereich Sound.

Das Foto, das zuerst auf der französischen Internetseite NoWhereElse veröffentlicht wurde, zeigt eine Schutzhülle, die am oberen und unteren Ende über jeweils zwei Aussparungen verfügt. Diese sind höchstwahrscheinlich für die Lautsprecher gedacht, berichtet GSMArena. Das ist ein Hinweis darauf, dass das iPad Pro mithilfe von mehreren Lautsprechern ein hochwertiges Audio-Erlebnis bieten soll – unabhängig davon, wie die Nutzer das Gerät halten.

Kurioserweise war wenige Tage zuvor ein Konzept erschienen, nach dem das iPad Pro über genau diese Audio-Ausstattung verfügt. Auch Anfang Januar war ein Bild aufgetaucht, das einen Ausschnitt des Tablets zeigen soll – und das ebenfalls auf Stereo-Sound hindeutet.

SIM-Karten-Slot an der Seite?

An der einen Seite verfügt das angebliche Case für das iPad Pro über zwei weitere Aussparungen, die höchstwahrscheinlich für die Lautstärke-Tasten gedacht sind. Auch die Lücke an der unteren Seite erfüllt als mutmaßlicher Punkt für das Lightning-Kabel die Erwartungen an ein Tablet von Apple.

Interessanter ist ein Ausschnitt an der vierten Seite der Hülle, der für einen SIM-Karten-Slot gedacht sein könnte. Demnach wäre das iPad Pro auch für eine Verbindung mit dem Mobilfunknetz geeignet. Das Tablet, dessen Display in der Diagonale 12,2 Zoll messen soll, könnte im zweiten Quartal 2015 und dann womöglich auch unter dem Namen iPad Air Plus erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben1
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.