iPad Pro in neuer Größe sowie OLED-iPad geplant

Naja !12
Das iPad Pro in 9,7 Zoll soll auch weiterhin das kleinste Tablet der Pro-Familie bleiben
Das iPad Pro in 9,7 Zoll soll auch weiterhin das kleinste Tablet der Pro-Familie bleiben(© 2016 CURVED)

Ist Euch ein iPad Pro in 9,7 Zoll zu klein und ein Modell in 12,9 Zoll zu groß? Dann könnte Euch vermutlich eine 10,5 Zoll-Variante zusagen. Laut einem Gerücht soll nämlich genau diese auf der Keynote 2017 angekündigt werden – frühestens. In den kommenden Jahren könnte zudem auch ein OLED-Panel in den Tablets verbaut werden.

Analyst Ming-Chi Kuo soll laut MacRumors nun vorhergesagt haben, dass uns ein weiteres iPad Pro Modell erwartet. Mit 10,5 Zoll soll sich das Tablet ungefähr in der Mitte neben den beiden bereits erhältlichen Größen platzieren. Das soll allerdings erst frühestens im nächsten Jahr geschehen. Außerdem geht der Analyst davon aus, dass in den kommenden Jahren (frühestens 2018) AMOLED-Bildschirme in zukünftigen iPad-Modellen verbaut werden. Diese Bildschirme kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus und eignen sich daher auch für eine Always On-Anzeige wie beim Galaxy Note 7 von Samsung.

Wo ist das iPad Mini?

In den 10,5 und 12,9 Zoll Modellen sollen 2017 künftig in 10 nm gefertigte A10X-Prozessoren zum Einsatz kommen, während das kleinere, kostengünstigere 9,7 Zoll-Gerät weiterhin mit einem A9X ausgestattet werden soll. In den Folgejahren erwartet der Analyst sogar radikale Designänderungen in Apples iPad Pro-Produktlinie. Nicht zuletzt wegen den technischen Vorteilen der AMOLED-Technologie.

Während Ming-Chi Kuo "revolutionäre Veränderungen" beim iPad Pro auf uns zukommen sieht, verliert er kein Wort über das kleinere iPad Mini-Modell mit 7,9 Zoll. Vielleicht könnte das daran liegen, dass Phablets wie das iPhone Plus mit 5,5 Zoll die Nachfrage für kleinere Tablet-Modelle gesenkt haben. Ob der Analyst mit seinen Aussagen richtig liegt, sehen wir leider erst frühestens zur Keynote 2017. Bis dahin sind wir erst einmal gespannt auf die Ankündigung des iPhone 7 beziehungsweise 6SE auf der diesjährigen Keynote, die vermutlich am 7. September stattfinden soll.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.