iPad Pro: Photoshop Fix unterstützt nun den Apple Pencil komplett

Her damit !11
Mit Photoshop Fix sind nun auf dem iPad Pro präzisere Eingaben möglich
Mit Photoshop Fix sind nun auf dem iPad Pro präzisere Eingaben möglich(© 2015 Apple)

Fotos bearbeiten mit dem iPad Pro: Das Maxi-Tablet von Apple bietet Euch eine hervorragende Grundlage zum Bearbeiten von Bildern und Grafiken. Mit dem Apple Pencil wird dies noch einfacher – der nun auch von Adobes Photshop Fix besser unterstützt wird.

Bereits zum Release Ende Oktober 2015 war die App Photoshop Fix in der Lage, Eingaben des Apple Pencil auf dem iPad Pro zu erkennen, berichtet 9to5Mac. Mit dem nun erfolgten Update geht die App über die Unterstützung der Basisfunktionen hinaus und erkennt zum Beispiel unterschiedlich starken Druck des Apple Pencils auf dem Display des Tablets. Auch das Schattieren durch eine stärkere Neigung des Eingabestifts ist jetzt mit der Bildbearbeitungssoftware möglich.

Mehr Möglichkeiten zur Bildbearbeitung

Auf diese Weise ermöglicht die App Photoshop Fix nun wesentlich präzisere Eingaben, wenn Ihr ein Foto auf dem iPad Pro bearbeitet. Die Nutzung des Apple Pencil in Kombination mit der Anwendung soll sich nun wesentlich intuitiver anfühlen als zuvor. Durch die Druckerkennung beispielsweise wird das Editieren deutlich schneller, da Ihr nicht mehr vor jedem Arbeitsvorgang im Menü Einstellungen tätigen müsst. Photoshop Fix steht bei iTunes zum kostenlosen Download bereit.

Auch andere Apps wie Pixelmator verbessern fortlaufend die Unterstützung des Apple Pencil, sodass mittlerweile eine ganze Reihe an praktischen Anwendungen für das iPad Pro zur Verfügung steht. Falls Ihr zu den Besitzern des Tablets gehört, die unter gelegentlich auftretenden Abstürzen leiden, könnte Euch das Update auf iOS 9.2 helfen – damit sollen die Displayprobleme der Vergangenheit angehören. Wie sich das iPad Pro in der Praxis bewährt, könnt Ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.