iPad Pro: Release des 12,9-Zoll-Tablets doch noch 2014

Her damit !39
Das iPad Pro würde beinahe MacBook-Größe erreichen
Das iPad Pro würde beinahe MacBook-Größe erreichen(© 2014 CURVED)

Eigentlich hatte die Gerüchteküche einen allzu baldigen Release des iPad Pro bereits vor einiger Zeit abgeschrieben – zumindest für dieses Jahr. Nun soll das Tablet im MacBook-Format tatsächlich doch noch 2014 auf den Markt kommen.

Darauf lässt zumindest ein Bericht der taiwanesischen Economic News Daily schließen, den das Laptop Mag aufgegriffen hat. Demnach sollen zumindest schon bei einem Apple-Zulieferer Komponenten-Bestellungen für das iPad Pro eingegangen sein, die auf einen möglichen Release zum Ende dieses Jahres schließen lassen. Das Riesen-Tablet könnte sich damit zu den ebenfalls noch für 2014 erwarteten Neuauflagen seiner beiden deutlich kleineren Geschwister gesellen, dem  iPad Air und dem iPad mini Retina.

Spitzenmodell mit 4K-Auflösung?

Den Gerüchten zufolge plant Apple zwei Display-Varianten des iPad Pro: eine mit einer 2K-Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln und eine 4K-Version mit 4096 x 3072 Bildpunkten. Erstere entspricht der Auflösung von Apples MacBook Pro mit Retina-Display im 13-Zoll-Format; letztere wäre mit fast 400 ppi der bislang schärfste Bildschirm aus Cupertino – es sei denn, das iPhone 6 übertrifft diesen Wert noch.

Weitere Hardware-Gerüchte zum iPad Pro lassen einen Stylus und ein Smart Cover mit Tastatur, ähnlich wie bei Microsofts Surface-Tablets, erwarten. Bestätigt ist all dies allerdings nicht. Offen bleibt auch die Software-Frage: iOS 8 oder OS X mit Touch-Interface? Immerhin wäre das iPad Pro mit 12,9 Zoll größer als das kleine MacBook Air-Modell. Wie das aussehen könnte, haben die CURVED/labs schon einmal visualisiert.

Apple setzt 2014 offenbar auf Größe

Der Apfel aus Cupertino wächst – nicht nur das Unternehmen selbst und sein Börsenwert, sondern auch die Geräte: Beim iPhone 6 soll das bisherige Kompaktformat von 4 Zoll gleich zwei größeren Modellen mit 4,7 und 5,5 Zoll weichen. Beim iPad Pro wäre der Sprung noch deutlich größer, sind iPad mini und iPad Air mit Bildschirmdiagonalen von 7,9 und 9,7 Zoll doch noch ein ganzes Stück von 12,9 Zoll entfernt.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.