iPad Pro: Release im Frühling 2015 als iPad Air Plus?

Her damit !41
Wie mag das iPad Air Plus wohl aussehen?
Wie mag das iPad Air Plus wohl aussehen?(© 2014 CURVED)

Das iPad Pro heißt offenbar nicht iPad Pro: Angebliche Skizzen von einem iPad Air Plus verraten laut eines japanischen Magazins technische Spezifikationen des Tablets und lassen auf einen eventuellen Release-Zeitraum schließen. Demnach könnte das iPad Air Plus zwischen April und Juni 2015 das Licht der Welt erblicken.

Um das iPad Air Plus beziehungsweise iPad Pro (hier das Konzeptdesign von CURVED/labs) kursieren schon seit Langem die Gerüchte. Wie 9to5Mac berichtet, hat das japanische Magazin Mac Fan jetzt eine Zeichnung von Apples kommenden Top-Tablet veröffentlicht, die Details zur technischen Ausstattung des Geräts offenbaren. Zum einen bestätigen sich die Spekulationen über die Display-Größe. So soll das iPad Air Plus tatsächlich ein 12,2-Zoll-Display besitzen. Im Inneren des Tablets arbeitet den aktuellen Informationen zufolge ein neuer A9-Prozessor. Zudem sorgen vier eingebaute Lautsprecher für einen Rundum-Stereo-Sound.

iPad Air Plus-Skizze könnte echt sein

Ob es sich bei der veröffentlichten Skizze des iPad Air Plus um eine glaubhafte Informationsquelle handelt, lässt sich nicht wirklich sagen. Allerdings merkt 9to5Mac an, dass das betreffende Magazin bereits akkurate Zeichnungen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus veröffentlicht hat, bevor diese auf den Markt gekommen sind.

Wann Apple das iPad Air Plus offiziell in den Handel bringt und wie viel es kosten könnte, ist bisher noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.