iPad Trade-In soll auch in Deutschland gestartet sein

UPDATENaja !6
Ein iPad 2 könnt ihr nun auch direkt bei Apple in Zahlung geben
Ein iPad 2 könnt ihr nun auch direkt bei Apple in Zahlung geben(© 2014 CC: Flickr/Tddy)

Apples Tauschprogramm gilt ab sofort auch für iPads, berichtet Apfelpage: War es seit dem 7. April auch hierzulande möglich, ein altes iPhone  beim Kauf eines neuen Modells im Apple-Store in einen möglicherweise saftigen Preisnachlass zu verwandeln, nehmen die Läden jetzt auch bestimmte iPads in Zahlung.

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, euch ein neues Apple-Gerät zuzulegen, dann könnt ihr ab sofort auch euer altes iPad eintauschen. Einige Modelle sind jedoch ausgenommen: Apple nimmt weder die erste noch die jüngste Generation des iPads an. Ein iPad 2, iPad 3, iPad 4 oder ein iPad mini könnt ihr aber loswerden, heißt es auf Apfelpage. Die Inzahlungnahme funktioniere nur im Ladengeschäft und man bekomme lediglich einen Gutschein, heißt es in dem Bericht.

Geht auch: Eintauschen und Einsacken

Inwieweit sich die Aktion vom "Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm" unterscheidet, konnten wir bislang nicht überprüfen. Apple bietet nämlich im Rahmen des sperrig benannten Programms einen Service an, über den ihr ein altes Gerät online schätzen lassen könnt, indem ihr ein paar einfache Fragen beantwortet. Dabei ist es egal, ob iPad 1, 2, oder 3, PC, Mac oder iPhone. Zudem könnt ihr hier sogar euer Gerät einschicken und bekommt eine Gutschrift auf euer Konto, nicht bloß einen Gutschein wie bei der angeblichen Trade-In-Aktion.

Offizielle Informationen auf der Apple-Homepage sucht man bislang vergebens. Aktuell scheint ihr jedenfalls bessere Preise zu erzielen, wenn ihr euer Gerät auf eBay und Co. verhökert. Aber das ist ja nicht jedermanns Sache.

Update vom 20. Mai 2014, 12:45 Uhr: Auf Nachfrage von CURVED hat ein Mitarbeiter eines Apple Stores die Angaben von Apfelpage bestätigt: Weder die erste Generation des iPads oder iPhones noch das neueste Modell werden im Rahmen der Trade-In-Aktion angenommen. Die Inzahlungnahme funktioniert nur im Ladengeschäft und auch nur beim Kauf eines neueren Modells. Ein Widerspruch also zu den Konditionen, die das "Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm" online verspricht, bei dem sich also tatsächlich um ein anderes Angebot zu handeln scheint. Dort lassen sich nämlich auch alte iPads verkaufen – gegen Einzahlung auf das eigene Konto statt eines Gutscheins. Genauere Angaben dazu konnte der Mitarbeiter leider nicht geben. Gleichzeitig räumte er ein, dass es in der Hinsicht Nachholbedarf seitens Apple gebe, da es bereits mehrere Kunden nachgefragt hätten.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8: HMD Global star­tet Update auf Android Oreo in den ersten Regio­nen
Francis Lido1
Das Warten hat ein Ende: Android Oreo ist für das Nokia 8 verfügbar
Das Oreo-Update für das Nokia 8 ist da. Offenbar haben auch die ersten Geräte in Deutschland die neue Version bereits erhalten.
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Apple denkt offen­bar über ein falt­ba­res iPhone nach
Christoph Lübben
Das faltbare iPhone könnte zum iPad ausgeklappt werden
Eines der künftigen iPhone-Modelle könnt Ihr womöglich komplett knicken: Apple arbeitet laut einem Patent an einem faltbaren Gerät.