iPhone 11: An diesem Tag stellt Apple sein neues Flaggschiff vor

Her damit !5
Tim Cook lässt es sich wohl nicht nehmen und stellt das iPhone 11 persönlich vor
Tim Cook lässt es sich wohl nicht nehmen und stellt das iPhone 11 persönlich vor(© 2019 Apple)

Wer sich für das iPhone 11 interessiert, notiert sich nun den offiziellen Termin für die Herbst-Keynote im Kalender. Auf jenem Event stellt Apple seine neue Smartphone-Generation vor.

Endlich ist es offiziell: Apple hat die Einladung für die große Präsentation verschickt. Die Veranstaltung bei der das iPhone 11 im Mittelpunkt steht, findet am Dienstag, den 10. September 2019 im Steve Jobs Theater statt. Hierzulande startet die Keynote um 19 Uhr. Der Termin überrascht nicht, da er ein offenes Geheimnis war: Apple selbst gab schließlich bereits eindeutige Hinweise.

iPhone 11: By innovation only

Beim diesjährigen Motto spielt Apple ein bisschen mit den Worten. Aus dem klassischen "by invitation only" ("nur für geladene Gäste") macht Apple in der Einladung "by innovation only", wie ihr etwas weiter unten im Tweet von Steve Hemmerstoffer seht. Der Slogan lautet also "Nur durch Innovation". Apple verspricht also etwas Großes. Wir erwarten unter anderem ein Feature, auf das Foto-Fans seit Jahren warten. Zudem könnte das iPhone 11 den Apple Pencil unterstützen. Womöglich hat der Hersteller aber noch ein weiteres Ass im Ärmel, zu dem bislang noch keine Informationen im Netz aufgetaucht sind.

Stimmt die Gerüchteküche und weicht Apple nicht von seinem letztjährigen Aufgebot ab, dann stellt das Unternehmen wieder insgesamt drei neue iPhone-Modelle vor. Die Folgegeneration des iPhone Xr soll angeblich "iPhone 11" heißen. Die Nachfolger von iPhone Xs und Xs Max bekommen wahrscheinlich die Namen "11 Pro" und "11 Pro Max".

Comeback des Regenbogen-Logos?

Auch die Apple Watch Series 5 könnte an jenem Tag das Licht der Welt erblicken. Zudem thematisiert der Hersteller sicherlich neben einer neuen Version von watchOS auch iOS 13. Die Arbeit an der neuen Version des mobilen Betriebssystems ist mutmaßlich fast abgeschlossen. Apple hat schließlich bereits eine Beta für iOS 13.1 veröffentlicht. Darüber hinaus dürfte der Hersteller Neuigkeiten für Apple TV+ und Apple Arcade dabei haben.

Interessant: Auf der Einladungskarte ist das Apple-Logo in unterschiedlichen Pastellfarben zu sehen. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass wir in diesem Jahr wieder bunte iPhones zu sehen bekommen. Mutmaßlich bestätigt sich aber mindestens das Gerücht, dass Apple die Renaissance seines alten Regenbogen-Logos einläutet; dieses nutzte das Unternehmen bis 1998. Laut MacRumors soll es künftig wieder auf Apple-Produkten auftauchen, zumindest auf einigen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Plan: AR-Bril­len sollen iPhone erset­zen
Francis Lido
Weg damit !11Google Glass (Bild) könnte Apple als Inspiration dienen
Machen AR-Brillen das iPhone künftig überflüssig? Apple geht offenbar davon aus, dass langfristig kaum einer mehr Smartphones nutzt.
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.
iPad Pro (2020) mit Dual- statt Triple-Kamera – und 3D-Sensor?
Francis Lido
Das nächste iPad Pro soll 2020 erscheinen
Das iPad Pro (2020) erhält wohl eine Linse weniger als gedacht. Mehr als entschädigen dafür soll ein 3D-Sensor für AR-Anwendungen.