iPhone 11 Pro Max: Kamera reicht nur für Platz drei im DxOMark-Ranking

Die Fachpresse bescheinigt dem iPhone 11 Pro (Max) eine der besten Kameras auf dem Markt. Doch wie schneidet das Apple-Smartphone im wohl wichtigsten Kamera-Test der Branche ab? Das mit Spannung erwartete Ergebnis steht nun fest: Das iPhone 11 Pro Max landet in der DxOMark-Rangliste auf Platz drei hinter den beiden punktgleichen Spitzenreitern.

Den Kamera-Thron teilen sich nach wie vor die Xiaomi Mi CC9 Pro Premium Edition und das Huawei Mate 30 Pro. Allerdings könnt ihr keines von beiden bislang in Deutschland kaufen. Zumindest aktuell wäre das iPhone 11 Pro Max damit also das beste Kamera-Smartphone auf dem Markt – hierzulande. Mit 117 Punkten liegt das Apple-Smartphone im DxOMark-Ranking gleichauf mit zwei weiteren Geräten – dem Samsung Galaxy Note 10+ und dessen 5G-Version.

iPhone 11 Pro: Kamera-Test mit Deep Fusion

Auf dem getesteten iPhone 11 Pro Max lief iOS 13.2. Demnach kam das neue Kamera-Feature Deep Fusion bereits zum Einsatz. DxOMark zufolge sorgt es für deutlich bessere Texturen als etwa beim iPhone Xs Max. Es ermögliche Fotos, die nahezu so detailliert sind wie auf dem Huawei Mate 30 Pro. Das ist insofern eine beachtliche Leistung, als der Konkurrent aus China einen viel größeren Bildsensor besitzt. Besonders bemerkbar mache sich Deep Fusion etwa bei Tierfell oder Gesichtern mit Sommersprossen. Feine Details wie diese könne das iPhone 11 Pro Max deutlich besser einfangen als das gleichplatzierte Samsung Galaxy Note 10+ 5G.

Ein hoher Detailgrad geht allerdings oft mit einem spürbaren Bildrauschen einher: Je mehr Details, desto mehr rauscht es in der Regel auch. Das mache sich auch beim iPhone 11 Pro bemerkbar. Es unterdrücke Bildrauschen aber immerhin besser als sein Vorgängermodell.

Dynamikumfang und Ultra-Weitwinkel überzeugen

Eine Qualität, die hochwertige Kameras auszeichnet, ist ein hoher Dynamikumfang. Ist dieser gegeben, kann die Kamera Bilder mit großen Helligkeitsunterschieden besser einfangen. Ein kleiner Dynamikumfang macht dagegen eine Unter- beziehungsweise Überbelichtung in bestimmten Bildbereichen wahrscheinlicher. Diesbezüglich gibt der DxOMark-Kamera-Test Entwarnung: Der Dynamikumfang des iPhone 11 Pro Max  überzeuge nahezu ausnahmslos.

Lob erhält das iPhone 11 Pro Max im Kamera-Test außerdem für seinen schnellen, akkuraten Autofokus und die schöne Farbdarstellung. An der Ultra-Weitwinkellinse gefällt DxO besonders der extrem weite Sichtbereich, der Detailgrad und der Dynamikumfang. Außerdem sei die chromatische Aberration gut kontrolliert.

Zoom und Bokeh nicht perfekt

Der Zoom liefere auf nähere und mittlere Distanz gute Ergebnisse. Zoomt ihr zu nah heran, gehen laut DxOMark jedoch Details verloren. Den Bokeh-Effekt bewertet DxO besser als beim iPhone Xs Max. Er sei gut, gehöre aber nicht zum Besten, was der Markt aktuell hergibt. So gelinge es etwa dem Samsung Galaxy Note 10+ 5G besser, Vorder- und Hintergrund akkurat voneinander zu trennen.

iPhone 11 Pro: Kamera bei Nacht spitze

Was Nachtfotos anbelangt, gehöre das  iPhone 11 Pro Max dagegen zur Elite. Zumindest ohne Blitzlicht überzeuge die Kamera wie kaum eine andere. Mit zugeschaltetem Blitz sehe es etwas anders aus: Es komme zu einem deutlich sichtbaren Bildrauschen und bei Porträt-Fotos im Dunkeln oft zur Überbelichtung von Gesichtern. Der Nachtmodus des iPhone 11 Pro Max müsse sich wiederum nur gegen Googles Night Sight geschlagen geben. Allerdings neige er dazu, Gesichter weichzuzeichnen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 (Pro): Neue Hülle hält euch von Steck­dose fern
Lars Wertgen
Die iPhone-11-Serie bekommt zusätzlichen Saft
Euer iPhone 11 muss mit dem neuen Smart Battery Case von Apple seltener an die Steckdose. Für das iPhone 11 Pro (Max) gibt es ebenfalls Hüllen.
iPhone 11 Pro: Kamera-Funk­tio­nen wie Deep Fusion verständ­lich erklärt
Francis Lido
Her damit !5Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro hat einiges zu bieten
Tolle Fotos knipsen dem iPhone 11 Pro: Kamera-Funktionen wie Deep Fusion und Smart HDR machen es möglich. Wir erklären sie euch.
iPhone 11 Pro: Diese Luxus-Version sprengt euren Kredit­rah­men
Christoph Lübben
Her damit !20Das iPhone 11 Pro von Caviar ist unglaublich teuer – und wurde schon verkauft
Ihr haltet ein iPhone 11 Pro zum Preis eines Oberklasse-Neuwagens für übertrieben? Falsch gedacht: Offenbar wurde das Modell bereits verkauft.