iPhone 11 Pro Max, Mate 30 Pro und Note 10+ im Akku-Vergleich: Wer gewinnt?

Apple hat sich beim iPhone 11 Pro (Max) insbesondere auf das Kamera-Setup und eine verbesserte Stabilität konzentriert. Großen Wert legt der Hersteller aber auch auf eine gute Ausdauer. Was der Akku leistet, zeigt ein Vergleich der drei iPhones mit dem Huawei Mate 30 Pro und dem Samsung Galaxy Note 10.

In diesem Jahr hat Apple die Akku-Kapazität bei allen drei neuen Smartphones vergrößert: Im iPhone 11 steckt ein Energiespeicher mit 3046 mAh, dem Pro-Modell stehen 3190 mAh zur Verfügung, während das iPhone 11 Pro Max auf einen 3969-mAh-Akku zugreift. Insbesondere letzteres Modell punktet mit einer sehr langen Akku-Laufzeit, wie ein Vergleich des YouTubers Arun Maini beweist. Dessen Clip seht ihr über diesem Artikel.

iPhone 11 Pro Max schlägt alle

In seinem Test klickt sich Maini ununterbrochen durch diverse Apps. Er nimmt zum Beispiel mit der Kamera Videos auf, hört Musik, zockt und schaut Filme. Der Dauerbelastung hält das iPhone 11 Pro Max insgesamt 8 Stunden und 32 Minuten stand. Ein sehr guter Wert. Laut Maini schnitt in diesem Test bislang kein Smartphone besser ab.

Zum Vergleich: Der riesige Akku des Huawei Mate 30 Pro (4500 mAh) leerte sich 19 Minuten früher. Beide Geräte haben einen fast gleich großen Bildschirm (iPhone 6,5 Zoll , Mate 30 Pro 6,53 Zoll) und sind so gut vergleichbar. Das Fazit: Apple gelingt – mit deutlich kleinerem Energiespeicher – ein viel besseres Akku-Management.

iPhone 11 enttäuscht ein wenig

Den zweitgrößten Akku (4300 mAh) im Vergleich stellt das Galaxy Note 10+. Dessen Bildschirm ist mit 6,8 Zoll aber auch der größte im Feld. Der Samsung-Riese kommt auf 6 Stunden und 31 Minuten. Das reicht im Vergleich nur für einen (abgeschlagenen) vierten Platz. Auch das iPhone 11 Pro (5,8 Zoll) ist mit 6 Stunden und 42 Minuten besser.

Dem iPhone 11 mit 6,1 Zoll Display geht dagegen bereits nach 5 Stunden und 2 Minuten die Puste aus, was etwas enttäuschend ist. Schließlich überzeugt das iPhone Xr als direkter Vorgänger bei der Akku-Laufzeit und ist besser als das iPhone Xs (Max). Woran es liegt, dass sich die Kräfteverhältnisse Apple-intern gedreht haben, ist unklar. Mutmaßlich liegt es an der Software oder einem effizienteren OLED-Display des Pro-Modells im Vergleich zum LC-Panel des iPhone 11.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 (Pro): Neue Hülle hält euch von Steck­dose fern
Lars Wertgen
Her damit6Die iPhone-11-Serie bekommt zusätzlichen Saft
Euer iPhone 11 muss mit dem neuen Smart Battery Case von Apple seltener an die Steckdose. Für das iPhone 11 Pro (Max) gibt es ebenfalls Hüllen.
iPhone 11 Pro: Kamera-Funk­tio­nen wie Deep Fusion verständ­lich erklärt
Francis Lido
Her damit10Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro hat einiges zu bieten
Tolle Fotos knipsen dem iPhone 11 Pro: Kamera-Funktionen wie Deep Fusion und Smart HDR machen es möglich. Wir erklären sie euch.
iPhone 11 Pro: Diese Luxus-Version sprengt euren Kredit­rah­men
Christoph Lübben
Her damit20Das iPhone 11 Pro von Caviar ist unglaublich teuer – und wurde schon verkauft
Ihr haltet ein iPhone 11 Pro zum Preis eines Oberklasse-Neuwagens für übertrieben? Falsch gedacht: Offenbar wurde das Modell bereits verkauft.