iPhone 12 Max, SE 2 und Co.: Bringt Apple 2020 fünf Modelle heraus?

Her damit34
2020 könnten uns gleich fünf neue iPhones zu erwarten
2020 könnten uns gleich fünf neue iPhones zu erwarten(© 2019 Apple)

Auf iPhone 11 und 11 Pro (Max) folgen 2020 iPhone 12 und 12 Pro (Max) – dachten wir zumindest. Ein neuer Bericht macht nun Hoffnungen auf insgesamt fünf neue Apple-Smartphones. Die Rede ist von vier Modellen mit 5G. Und bekanntlich soll im kommenden Frühjahr ja auch das iPhone SE 2 erscheinen.

Letzteres vermuten auch die Analysten von J.P. Morgan, wie CNBC berichtet. Viel interessanter aber: Für September 2020 sagen sie vier Modelle voraus, die allesamt 5G unterstützen und OLED-Displays mitbringen sollen. Unter den im Herbst erscheinenden Geräten befänden sich gleich zwei iPhones mit 6,1-Zoll-Display – ein High-End-Modell und eines, das wohl in der gleichen Preisklasse spielt wie das iPhone 11. Möglicherweise erwartet uns also ein iPhone 12 Max? Bisherige Gerüchte hatten nur ein Modell mit 6,1-Zoll-Bildschirm erwarten lassen.

 "World-Facing 3D" für iPhone 12 Pro?

Darüber hinaus sollen ein weiteres High-End-iPhone mit 6,7-Zoll-Display und ein günstigeres mit 5,4-Zoll-Display erscheinen. Den beiden mutmaßlichen Pro-Varianten (6,1 und 6,7 Zoll) des iPhone 12 vorbehalten seien mmWave-5G-Support, eine Triple-Kamera sowie "World-Facing 3D"-Sensoren. Bei Letzteren handelt es sich vermutlich um eine Weiterentwicklung der Face-ID-Sensoren – allerdings für die Hauptkamera.

Die beiden günstigeren Modelle müssen wohl darauf verzichten und sich außerdem mit einer Dual-Kamera und langsamerem 5G begnügen. Der folgende Tweet fasst die genannten Unterschiede im iPhone-12-Lineup noch einmal zusammen:

Vor Kurzem hieß es außerdem, dass Apple dem iPhone 12 und iPhone 12 Pro AirPods beilegen könnte.

Künftig zweimal im Jahr neue iPhones?

Eine weitere überraschende Prognose von J.P. Morgan ist, dass Apple ab 2021 zweimal im Jahr neue iPhones veröffentlichen könnte. Bereits 2020 soll uns mit dem iPhone SE 2 zwar eine zusätzliche Smartphone-Veröffentlichung erwarten. Neue Technik dürfte es – wenn überhaupt – aber nur in begrenztem Umfang beinhalten.

Ab 2021 könnte Apple den Release seiner wirklich neuen Modelle splitten. Die Analysten erwarten zwei Modelle pro Jahreshälfte. Bislang erscheinen neue iPhones traditionell im Herbst. Der Strategiewechsel würde es Apple ermöglichen, seine Smartphones innerhalb eines sechsmonatigen Zeitraums noch zu ändern. Außerdem könnten die Kalifornier über das Jahr hinweg besser mit anderen Herstellern konkurrieren. Samsung und Huawei beispielsweise bringen ebenfalls mehrmals im Jahr Premium-Geräte auf den Markt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir25Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?
iPhone SE (2020): Darum zieht es Android-Nutzer magisch an
Michael Keller
Her damit6Bei Apple besonders: Das iPhone SE (2020) bietet einen Fingerabdrucksensor
Das iPhone SE (2020) bewegt offenbar viele Android-Nutzer zum Wechsel. Doch worin liegt die Anziehungskraft des Apple-Smartphones?