So gut wie sicher: iPhone 12 ohne Gratis-Kopfhörer!

Nicht meins25
Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt
Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt(© 2019 Apple)

Im Lieferumfang von iPhones ist traditionell ein Paar Kopfhörer enthalten. Beim iPhone 12 ist damit wohl Schluss. Was sich bereit seit Monaten angedeutet hat, ist nun nahezu sicher. Den entscheidenden Hinweis liefert die brandneue Beta-Version von iOS 14.2.

In iOS 14 und früheren Version von Apples Betriebssystem empfiehlt Apple, die "beiliegenden Kopfhörer" zu verwenden. Dies soll die Hochfrequenz reduzieren, der ihr ausgesetzt seid. In der Beta zu iOS 14.2 hingegen habe Apple das "beiliegenden" gestrichen, berichtet MacRumors. Dass Apple diese seit Jahren verwendete Formulierung kurz vor der Einführung des iPhone 12 ändert, spricht stark dafür, dass Käufer dieses Jahr keine Gratis-Earpods bekommen.

AirPods statt EarPods?

Dass Apple das iPhone 12 ohne Kopfhörer ausliefert, hatte der Analyst Ming-Chi Kuo bereits im Mai vorhergesagt. Für Käufer, die noch keine geeignete Kopfhörer besitzen, werde Apple eine Art Lösung parat haben: Eine Promo-Aktion soll sie dazu bewegen, sich AirPods (Pro) zu kaufen. Offenbar werden die beliebten kabellosen Kopfhörer nach dem iPhone-12-Release günstiger erhältlich sein als aktuell. Womöglich allerdings nur für Käufer eines neuen iPhones.

iPhone 12: Nicht nur die Earpods fehlen wohl

Neben Kopfhörern werden iPhone-12-Käufer aller Voraussicht nach noch etwas anderes im Lieferumfang vermissen: Berichten zufolge wird auch der Power Adapter fehlen. Also das Netzteil, das ihr benötigt, um euer iPhone 12 an eine Steckdose anzuschließen. Zum Aufladen steht euch angeblich nur ein USB-auf-Lightning-Kabel zur Verfügung.

Damit könntet ihr das Smartphone etwa einem Computer aufladen, der über den entsprechenden Anschluss verfügt. Für die Aufladung an der Steckdose müsstet ihr ein Netzteil kaufen, wenn ihr nicht bereits ein kompatibles besitzt. Wie viele Nutzer ein solches Ladegerät haben, hängt davon ab, ob das Lightning-Kabel des iPhone 12 USB-A- oder USB-C- unterstützt. Ein USB-A-Netzteil sollte in den meisten Haushalten vorhanden sein.

Der Umwelt zuliebe?

Dass dem iPhone 12 weder Netzteil noch Kopfhörer beiliegen, dürfte Apple mit dem Umweltschutz begründen. Und damit hätte der Hersteller nicht ganz Unrecht. Viele von uns besitzen ohnehin bereits mehrere Netzteile und In-Ears. Von daher ergibt es durchaus Sinn, beides wegzulassen, um anfallenden Plastikmüll zu reduzieren. Erfreulich wäre es allerdings, wenn sich das auch im Preis des iPhone 12 niederschlagen würde.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods "Max"? Mit diesen "In-Ears" beschallt ihr die ganze Nach­bar­schaft
Michael Keller
Das ikonische design der AirPods (Bild) inspiriert besondere Nachahmer
AirPods, so groß wie ein Arm? Sind eine gute Idee, hat sich offenbar ein Hersteller gedacht und entsprechende Lautsprecher produziert.
Die erfolg­reichs­ten 5G-Smart­pho­nes 2020 sind ...
CURVED Redaktion
Samsung hat den 5G-Markt aktuell im Griff
Welches ist das erfolgreichste 5G-Smartphone in diesem Jahr? Strategy Analytics hat dies untersucht und eine Top 5 erstellt.
AirPods Studio oder AirTags: Was plant Apple noch für 2020?
Michael Keller
Als letzte Kopfhörer hat Apple die AirPods Pro herausgebracht
Das Jahr 2020 ist noch nicht vorbei – und Apple hat offenbar noch mehr Geräte in der Pipeline. Handelt es sich um AirPods Studio oder neue Macs?