iPhone 12: Apple verzichtet offenbar auf Notch-Design

Smart139
iPhone 12 ohne Notch - ist das möglich?
iPhone 12 ohne Notch - ist das möglich?(© 2020 APPLE)

Über Sinn oder Unsinn des breiten Display-Balkens diskutieren iPhone-Nutzer bereits seit dem iPhone X. Verabschiedet sich Apple beim iPhone 12 tatsächlich vom Notch-Design?

Dem ehemaligen Meizu-Präsidenten Li Nan zufolge soll Apple hart daran arbeiten, das mit dem iPhone X eingeführte Notch-Design zu verändern. Dies verkündete das Tech-Portal Gizchina gestern in einem Artikel.

Li Nan sei der Ansicht, dass sich Apple – im Vergleich zu Android – durch eine außerordentliche Produktverarbeitungstechnologie auszeichne. Auch habe Apple einen hohen Anspruch an die Ästhetik des Industriedesigns und des iOS-Betriebssytems. Offen bleibt, ob Apple gerade deshalb beim iPhone 12 vom altbekannten Displaybalken absehen wird.

Eine breite Notch ist nicht jedermanns Liebling

Nicht bei allen Nutzern stieß die breite iPhone-Notch in der Vergangenheit auf Begeisterung, und so wird schon seit einer ganzen Weile gemunkelt, dass Apple bei seiner iPhone 12-Serie wieder davon abrücken möchte.

Wir fragen uns allerdings, wo der US-Hersteller bei einem Smartphone ohne Notch und breite Ränder all seine wichtigen Sensoren unterbringt. Schließlich gilt es, den Licht- und Näherungssensor, die Frontkamera mit Blitz und auch den Lautsprecher entsprechend zu verbauen.

Bekommt das iPhone 12 eine Unter-Glas-Frontkamera?

An einer Frontkamera, die sich unsichtbar unter dem Display-Glas befindet, arbeiten bereits Hersteller wie Xiaomi oder Samsung. Ob diese Technologie jedoch schon beim iPhone 12 zum Einsatz kommen wird, ist fraglich. Auch würde das bedeuten, dass Apple beim iPhone 12 auf die Gesichtserkennungsfunktion verzichten und auf die Identifikation via Fingerabdruck setzen müsste.

Der Fingerabdrucksensor könnte seitlich am Rahmen angebracht werden oder unter dem Display unterkommen. Die Position auf der Rückseite wäre ebenfalls eine Alternative. Bei so viel Technik im beziehungsweise unter dem Display könnten die Kosten allerdings ziemlich hoch ausfallen – ganz zu schweigen von den Reparaturkosten.

Mini-Sensoren im Display-Rand

An einem Design-Konzept ohne Notch bastelte der Leaker, der bei Twitter unter dem Namen Ben Geskin unterwegs ist, bereits im letzten Jahr. In seinem Entwurf ließ der Designer die Sensoren kurzerhand schrumpfen und brachte sie in einem schmalen Rand über dem Display unter.

In der Praxis dürfte sich ein Rahmen mit so vielen Sensoren beim derzeitigen Stand der Technik jedoch kaum umsetzen lassen. Der gestern veröffentlichten Aussage des ehemaligen Meizu-Präsidenten widersprechen Geskins Entwürfe auch dahingehend, dass sich dessen Design noch stark an die iPhone X-Optik anlehnt.

iPhone 12 mit oder ohne Notch – was wollt ihr?

Welches Handy-Design würdet ihr für das iPhone 12 vorziehen? Eines mit Notch in der Optik des iPhone X oder 11 – oder ein iPhone 12 ohne Notch, das ganz anders aussieht als seine Vorgänger? Stimmt einfach ab – mit dem Voting-Tool direkt unter diesem Artikel. Seid ihr für ein Display ohne Notch, klickt "Smart". Wollt ihr ein iPhone in der bekannten Optik inklusive Notch, klickt ihr auf "Nicht meins".


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: So bekämpft ihr mit dem Kauf Corona
David Wagner
Allein durch die Farbauswahl könnt ihr beim Kauf des iPhone 12 Gutes tun
Ihr möchtet den Kampf gegen COVID-19 unterstützen und ein neues iPhone oder eine Apple Watch? Dann solltet ihr über ein rotes Modell nachdenken.
Mit Handy bezah­len: So funk­tio­niert Mobile Payment
Sebastian Johannsen
Mit dem Smartphone zu bezahlen, ist für viele längst selbstverständlich
Ihr wollt kontaktlos mit eurem Handy bezahlen? Wir stellen euch Mobile-Payment-Anbieter vor und verraten, wie ihre Bezahldienste funktionieren.
iPhone 14 mit kras­sem Kamera-Zoom: Daran soll Apple arbei­ten
David Wagner
Apple guckt sich ein Kamera-Feature von Huawei ab
Die Kamera des iPhone 14 soll Motive ganz nah heranholen können. Apple arbeitet wohl an einem zehnfachen optischen Zoom für sein Flaggschiff.