Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 12 Pro: Habt ihr dieses mysteriöse Problem auch?

Das Apple iPhone 12 Pro in Pacific Blue
Ein mysteriöses Problem scheint das iPhone 12 Pro zu plagen (© 2020 Apple )
profile-picture

03.12.20 von

Francis Lido

Bei einigen Modellen der iPhone-12-Reihe kommt es derzeit offenbar zu Problemen. Etliche Nutzer klagen darüber, dass sich ihr Gerät schneller entlädt, als es eigentlich der Fall sein sollte. Betroffen scheinen vor allem Besitzer des iPhone 12 Pro zu sein.

Im offiziellen Apple-Support-Forum etwa schreibt ein Nutzer, er sei zwar davon ausgegangen, dass sein iPhone 12 Pro minimal weniger ausdauernd sei als das Vorgängermodell, das er ebenfalls besitze. Doch in der Praxis lägen Welten zwischen den beiden Geräten. Um ganze 4 Prozent habe sich der Akku-Stand seine neuen Handys pro Stunde reduziert – und zwar in ungenutztem Zustand. Lediglich eine Verbindung zum WLAN und 5G-Netz habe bestanden.

iPhone 12 Pro: Was saugt den Akku so schnell leer?

Sein erster Instinkt sei es gewesen, die Mobilfunkverbindung zu kappen. Doch auch das habe den Stromverlust nicht bremsen können. Auf das Problem hingewiesen hat der Nutzer bereits Ende Oktober. Inzwischen bitten über 1000 andere um eine Lösung für diese Problem – dessen Ursache allerdings weiterhin unklar bleibt.

Ein angeblicher Ingenieur aus der Mobilfunk-Branche weist auf eine Merkwürdigkeit hin: Der Akku-Stand reduziere sich tags und nachts ähnlich stark, obwohl der Strombedarf eigentlich abhängig von der Intensität der Nutzung sein sollte. Selbst der Stromspar-Modus des iPhone 12 Pro hat offenbar so gut wie keine Auswirkungen.

Der Unterschied zwischen dem beobachteten und dem zu erwartenden "Akku-Verlust" sei in zwei Kurven veranschaulicht, die ihr in folgendem Tweet seht:

iOS-Bug oder Dual-SIM verantwortlich?

Der Mobilfunk-Experte könnte sich vorstellen, dass das Dual-SIM-Feature des iPhone 12 Pro für den schwindenden Akku-Stand verantwortlich ist. Er wolle dieser Vermutung nachgehen, hat von seinen Erkenntnissen bislang aber nicht berichtet – obwohl sein letzter Beitrag inzwischen schon über einen Monat her ist.

Ein anderer Nutzer habe sich mit einem vergleichbaren Problem direkt an den Apple Support gewandt und um eine technische Diagonse gebeten. Die Überprüfung habe keinerlei Hardware-Defekt zum Vorschein gebracht, weswegen er von einem iOS-Bug ausgehe. Auch er hat im Forum ein Schaubild zu seinem Akku-Problem veröffentlicht:

Demnach reduziere sich der Akku-Stand seines iPhone 12 Pro über Nacht um 40 Prozent. Und das, obwohl er Bluetooth und die Hintergrund-Aktualisierung für Apps deaktiviert habe.

Auch iPhone 12 (mini) betroffen?

Das iPhone 12 Pro scheint am häufigsten betroffen zu sein, fast alle Beiträge beziehen sich auf dieses Gerät. Vereinzelt ist aber auch zu lesen, dass sich andere der im Herbst veröffentlichten Apple-Handys über Nacht ungewöhnlich schnell entladen sollen. Wir können dies nach unserem iPhone-12-Test nicht bestätigen – und auch nicht alle Besitzer der Pro-Variante scheinen betroffen zu sein. Wenn es euch erwischt haben sollte, ist wohl nur etwas Geduld gefragt: Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es sich um ein Software-Problem handelt, dass Apple mit einem zukünftigen iOS-Update aus der Welt schafft.

iPhone 12 Pro mit HomePod mini Grau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple HomePod mini
mtl./24Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Pro Gold Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free L Boost 120 GB
mtl./24Monate: 
89,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema