iPhone 12 Pro: Ein blaues Wunder aus Metall und Glas?

Gefällt mir17
So wie in diesem Konzept von Svetapple könnte das iPhone 12 Pro in "Navy Blue" aussehen
So wie in diesem Konzept von Svetapple könnte das iPhone 12 Pro in "Navy Blue" aussehen(© 2020 Svetapple)

Eine Mischung aus iPhone 5 und iPad Pro – so könnte das iPhone 12 Pro aussehen. Ein neues Design-Konzept aus der Slowakei beruft sich auf aktuelle Gerüchte – und vermittelt vielleicht einen guten Eindruck davon, was uns im Herbst 2020 erwartet. Außerdem könnt ihr euch auf den Pro-Ableger des iPhone 12 in einer besonderen Farbe freuen.

Das Konzept zum iPhone 12 Pro stammt von der slowakischen Website Svetapple – und zeigt das Smartphone so, wie es aussehen könnte, wenn die Gerüchte zu einer Version in "Navy Blue" wahr würden. Den Bildern zufolge könnte der Farbton relativ dunkel erscheinen und ins Gräuliche übergehen. Der elegante Look entstehe durch das "gefrorene Glas" auf der Rückseite. Die Inspiration hierzu stammt vom iPhone 11 Pro in "Midnight Green".

iPhone 12 Pro: Vierfach-Kamera in Schwarz

Das iPhone 12 Pro hat im Designkonzept von Svetapple einen Rahmen aus Metall mit relativ scharfen Ecken. Schon länger heißt es, dass Apple in Bezug auf das Aussehen auf eine Mischung aus iPhone 5 und iPad Pro setzt. Auch diesen Gerüchten trägt das Konzept also Rechnung.

Die Kamera des iPhone 12 Pro ist im Konzept schwarz(© 2020 Svetapple)

Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch die Kamera: Das iPhone 12 Pro könnte einen Kameraaufbau erhalten, der stark an den des iPad Pro (2020) erinnert. Das Glas soll den Vorstellungen der Designer nach glänzend sein, aber nicht in der Farbe des Smartphones selbst, sondern in Schwarz. Mikrofon und TrueTone-Blitz sollen sich in der Mitte zwischen den vier Linsen befinden.

Top-Display mit kleiner Notch

Auch die Vorderseite des iPhone 12 Pro könnte edel aussehen. Im Konzept ist die Notch im Display anscheinend etwas kleiner als die des Vorgängers. Auch hier haben die Konzeptdesigner offenbar aktuelle Gerüchte berücksichtigt: Das iPhone 12 Pro (Max) soll tatsächlich eine etwas geschrumpfte Aussparung im Bildschirm besitzen. Das Display bringt außerdem mutmaßlich eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz mit, was aufwendigen Animationen zugutekommt.

Wenn ihr schon gespannt auf das iPhone 12 wartet, müsst ihr euch vermutlich noch eine Weile gedulden. Zwar soll Apple die Keynote wie gewohnt für den September planen. Der Release von iPhone 12 Pro und Co. könnte sich aber wegen des Coronavirus etwas verzögern. Derzeit steht für den Marktstart das vierte Quartal 2020 im Raum.

So stellt sich Svetapple das iPhone 12 Pro mit kleiner Notch vor(© 2020 Svetapple)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.
iPhone 12 Pro (Max): Erfolg über­rascht offen­bar selbst Apple
CURVED Redaktion
Gefällt mir10Das iPhone 12 Pro (Max) bietet euch unter anderem eine Triple-Kamera
Das iPhone 12 Pro (Max) überzeugt vor allem durch Features für Fotografen. Offenbar ist sogar Apple von dem Erfolg überrascht.
iPhone 12 Pro mit Trump oder Nach­fol­ger – Wie wär's mit Biden?
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 Pro (Max) von Caviar mit Biden – und Trump
Das iPhone 12 Pro (Max) in Gold: Caviar hat ein Sondermodell zur US-Wahl veröffentlicht – das selbst für den Luxusveredler außergewöhnlich ist.