iPhone 12: Endlich – Apple bereitet sich auf Release vor

Her damit10
Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) erscheint voraussichtlich erst im Oktober 2020
Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) erscheint voraussichtlich erst im Oktober 2020(© 2020 CURVED)

Wann könnt ihr das iPhone 12 endlich selbst in der Hand halten? Schon lange heißt es, dass sich der Marktstart des iPhone-11-Nachfolgers etwas verzögert. Ein Release im September 2020 ist somit sehr unwahrscheinlich. Doch nun leitet Apple offenbar endlich die finale Phase der Produktion ein.

Demnach soll die Massenproduktion des iPhone 12 noch in diesem Monat starten, berichtet 9to5Mac. Demnach laufen also noch im September 2020 zahlreiche Einheiten des Top-Smartphones vom Band – und damit rund einen Monat später als sonst. Beginnen will Apple aber angeblich nur mit einem Modell, das schon ab Mitte September in Serie produziert werden soll. Gegen Ende des Monats würde dann auch die Produktion der übrigen Versionen im großen Stil beginnen.

iPhone 12 zunächst in 6,1 Zoll

Das neue Gerücht deckt sich mit älteren Meldungen: Demnach will Apple zum Start des iPhone 12 zunächst ein Modell in großer Anzahl vorrätig haben. Dabei soll es sich um die einfache Ausführung in 6,1 Zoll handeln, die eine Dualkamera an Bord hat – und die der direkte Nachfolger des sehr populären iPhone 11 ist. Sowohl eine Basis- als auch eine Pro-Version sollen euch ein 6,1-Zoll-Display bieten. Die Pro-Version mit Triple-Kamera könnte also als zweites Modell in die Massenproduktion gehen.

Die Massenproduktion der anderen beiden Varianten soll Ende September starten. Dabei handelt es sich mutmaßlich um das Basismodell mit 5,4-Zoll-Display – und das Flaggschiff, das vermutlich unter dem Namen "iPhone 12 Pro Max" erscheint. Mit der Display-Diagonale von 6,7 Zoll wäre es das bislang größte iPhone auf dem Markt. Insgesamt gibt es also voraussichtlich erstmals vier Ausführungen.

Apple AirTags zum Release

Ein anderes Produkt sei bereits in der Phase der Massenproduktion angelangt: die Apple AirTags. Dabei soll es sich um eine Art Schlüsselanhänger handeln, der das "Finden"-Feature unterstützt, das ihr von eurem iPhone kennt. Damit könnt ihr voraussichtlich Gegenstände ausstatten, die leicht verloren gehen – und sie über die Funktion wiederfinden. Die Vorstellung der Apple AirTags wurde ursprünglich bereits zur WWDC 2020 erwartet.

Das iPhone 12 soll ein einzigartiges Design aufweisen, das eine Mischung aus iPhone 4 und iPad Pro darstellt. Demnach sind ein Metallrahmen und vergleichsweise flache Ecken zu erwarten. Apple wird die Keynote zum iPhone 12 voraussichtlich im Oktober abhalten – das Modell mit 6,1-Zoll-Display dürfte kurz danach erhältlich sein. Alle Gerüchte zu Apples neuem Top-Smartphone findet ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: So bekämpft ihr mit dem Kauf Corona
David Wagner
Allein durch die Farbauswahl könnt ihr beim Kauf des iPhone 12 Gutes tun
Ihr möchtet den Kampf gegen COVID-19 unterstützen und ein neues iPhone oder eine Apple Watch? Dann solltet ihr über ein rotes Modell nachdenken.
iPhone 12: Reicht es für die Besten­liste der Smart­phone-Kame­ras?
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 (Bild) kann vor allem mit seinen Videos punkten
iPhone 12 Pro und Pro Max stehen in der DxOMark-Bestenliste weit oben. Doch wie schlägt sich Apples Standardmodell im Test?
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.