iPhone 12 im Größenvergleich: So sollen sich die Modelle unterscheiden

Wie groß fallen die unterschiedlichen Versionen des iPhone 12 aus? Schon lange heißt es, dass Apple sein neues Smartphone in vier Versionen veröffentlicht – aber nur in drei unterschiedlichen Größen. Ein Video demonstriert uns nun anhand von 3D-Modellen die Größenunterschiede.

In dem Video von iUpdateOS wird deutlich, dass Apple mit dem iPhone 12 voraussichtlich ein Gerät veröffentlicht, das sehr handlich ist. Ein anderes Video hat uns bereits gezeigt, dass es trotz  seines 5,4 Zoll großen Displays insgesamt kleiner ausfällt als das iPhone SE (2020). Außerdem wird einmal mehr klar, was für ein Brocken uns mit dem iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll) erwartet. Ihr findet das besagte Video am oberen Ende dieses Artikels.

Design aus einem Guß

Das Video zeigt uns auch, dass die drei unterschiedlichen Modelle trotzdem ein einheitliches Design aufweisen. Die Mischung aus iPad Pro und iPhone 5 sieht offenbar nicht nur hochwertig aus, sondern fühlt sich dem Moderator im Video zufolge auch sehr gut an. Ein Vorteil des "neuen" Designs gegenüber den stärker abgerundeten Ecken, die uns seit dem iPhone 6 begleiten: Ihr könnt das iPhone 12 in vertikaler Ausrichtung hinstellen, ohne dafür eine Halterung zu benötigen.

Zu beachten ist, dass die Modelle in dem neuen Video nicht den tatsächlichen Kameraaufbau der verschiedenen Ausführungen zeigen. Offenbar gab es bei dem Hersteller der 3D-Modelle nur ein Modul, das eine Triple-Kamera beinhaltet. Das Basismodell des iPhone 12 wird aber voraussichtlich nur eine Dualkamera bieten.

Krasse Kamera, kein Netzteil?

Wenn ihr es auf besondere Kamera-Features abgesehen habt, sind für euch vermutlich vor allem das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max interessant. Gerüchten zufolge könnt ihr mit den beiden Geräten Superzeitlupen aufnehmen – in 4K und mit 240 fps (Bildern pro Sekunde). Möglicherweise stattet Apple aber auch nur das Flaggschiff der Reihe mit diesem Feature aus.

Allerdings müsst ihr möglicherweise auch auf manches Zubehör verzichten. Angeblich soll Apple das iPhone 12 ohne EarPods ausliefern – und ohne Netzteil. Dadurch könnte das Unternehmen die Verkäufe seiner AirPods und des mutmaßlichen neuen Power-Adapters mit 20 Watt Leistung fördern. Im Herbst 2020 wissen wir mehr, wenn Apple seine neue Reihe vorstellt. Dann können wir uns auch endlich ein Bild davon machen, wie klein und groß die neuen Modelle sind.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 hängt Android-Konkur­renz ab: So schnell soll der Apple-Chip sein
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro (Max) sollen einen deutlichen Leistungs-Schub bieten
Das schnellste Smartphone des Jahres kommt wohl wieder von Apple: Das iPhone 12 soll im Bereich Performance die Konkurrenz weit hinter sich lassen.
iPhone 12 soll nervi­ges Kabel­pro­blem endlich lösen
Michael Keller
Na ja6Apples Lightning-Kabel (hier mit dem iPhone 5s) sind leider anfällig für Beschädigungen
Das iPhone 12 erscheint voraussichtlich im September 2020. Ein neues Gerücht zum Zubehör dürfte viele langjährige Apple-Nutzer freuen.
iPhone 12: Warum ihr das Geld erst im Okto­ber braucht
Michael Keller
Her damit16Auch das iPhone Xr (Bild) war erst eine Weile nach der Vorstellung verfügbar
Dann soll das iPhone 12 erscheinen: Angeblich geht Apple einen ähnlichen Weg wie bei iPhone X und Xr – manche Modelle kommen erst etwas später heraus.