iPhone 12: Trotz fehlendem Zubehör teurer als iPhone 11?

Nicht meins18
Für den Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte der Preis höher ausfallen
Für den Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte der Preis höher ausfallen(© 2019 CURVED)

Wie teuer wird das iPhone 12 – und was bekommt ihr für den Preis? Diese beiden Fragen gehören sicherlich zu den spannendsten, die Apple bei seiner Keynote im September 2020 beantworten wird. Aktuellen Gerüchten zufolge müsst ihr euch im Vergleich zum Vorgänger eher auf eine Preiserhöhung einstellen als auf eine Reduzierung.

Dem Analysten Jeff Pu zufolge soll das Basismodell des iPhone 12 mit 5,4-Zoll-Display ab dem Preis von 749 Dollar erhältlich sein, berichtet MacRumors. Damit wäre es 50 Dollar teurer als die Standardversion des iPhone 11, die zum Launch in den USA 699 Dollar kostete. In Deutschland kostete das iPhone 11 zum Start 799 Euro. Sollte Pu mit seiner Prognose Recht behalten, könnt ihr für den Nachfolger mit dem Preis von 849 Euro rechnen.

100 bis 150 Euro mehr?

Das iPhone 12 in 6,1 Zoll soll dem Analysten zufolge 799 oder 849 Dollar kosten, also in Deutschland vermutlich 899 oder 949 Euro. Wenn ihr also die gleiche Displaygröße wie beim iPhone 11 möchtet, müsst ihr mit einer Preiserhöhung zwischen 100 und 150 Euro rechnen. Zu den Preisen von iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max äußerte sich Pu allerdings nicht.

Doch was bekommt ihr für diese Preise? Pu zufolge sollen alle Modelle des iPhone 12 den Mobilfunkstandard 5G unterstützen – und einen Bildschirm mit OLED-Technologie besitzen. Zum Vergleich: Das iPhone 11 etwa nutzt noch LCD-Technologie. Allerdings müsst ihr auch Abstriche in Kauf nehmen: Angeblich verzichtet Apple im Lieferumfang des iPhone 12 auf Netzteil und Kopfhörer.

Angeblich günstigeres 4G-Modell

Zuletzt hieß es aus verschiedenen Quellen eigentlich, dass Apple den Preis für das iPhone 12 vergleichsweise niedrig ansetzt: Gerade einmal 649 Dollar sollte das Standardmodell etwa kosten, also 50 Dollar weniger als das iPhone 11. Außerdem gab es sogar das Gerücht, dass Apple eine 4G-Version plane – zum Preis von nur 550 Dollar.

Die Standardversion des iPhone 12 soll den Gerüchten zufolge sehr handlich sein und sogar kleiner ausfallen als das iPhone SE (2020). Das Pro-Max-Modell hingegen wird wohl das größte iPhone, das es bislang gab. Der 6,7 Zoll große Bildschirm könnte vor allem einem Feature von iOS 14 zugutekommen. Im September wissen wir mehr dazu – und kennen endlich die Antwort auf die Frage, zu welchem Preis die Geräte erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 zum klei­nen Preis? Apple-Handy soll "super erschwing­lich" sein
Lars Wertgen
Her damit15Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte ein Schnäppchen werden
Das iPhone 12 soll Apples günstigstes Top-Handy seit langem werden. Laut Tim Cook werdet ihr den Preis wieder zusätzlich nach unten drücken können.
Apple bestä­tigt: iPhone 12 kommt defi­ni­tiv später
Lars Wertgen
Neue Apple-Produkte gibt es wohl frühestens im Oktober
Jetzt ist es offiziell: Apple wird im September kein iPhone 12 auf den Markt bringen. Die Veröffentlichung verzögert sich.
iPhone 12: Später Release immer wahr­schein­li­cher
Lars Wertgen
Zumindest die Vorstellung der neuen iPhones soll sich nicht verspäten
Das große Rätselraten um das iPhone 12 geht weiter. Wann bringt Apple seine neuen Geräte auf den Markt? Ein großer Zulieferer spricht von Verspätung.