Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13: Darum ist günstigste Modell besonders spannend

iPhone 12 Lightning-Anschluss
Den Vorgänger des iPhone 13 gibt es auch mit 64 GB (© 2020 CURVED )
7

Kurz vor dem Launch des iPhone 13 hat Apple-Experte Ming-Chi Kuo erfreuliche Neuigkeiten für uns. Offenbar wird der Hersteller 2021 auf eine 64-GB-Variante verzichten und sein neues Handy bereits in der günstigsten Variante mit 128 GB Speicher bestücken. Dadurch wäre Apples Einstiegskonfiguration wohl so empfehlenswert wie lange nicht. 

Denn mit 128 GB Speicher könntet ihr bereits auf dem günstigsten iPhone 13 etliche Fotos, Videos und Songs sichern, ohne ständig den Speicherplatz im Hinterkopf zu haben. 64 GB wären ein wenig knapp, weswegen wir bei bisherigen iPhones eher zur mittleren Konfiguration geraten haben. Bei den iPhones für 2021 seid ihr offenbar auch mit den Basisvarianten schon gut bedient. 9to5Mac zufolge sehen eure Optionen laut Ming Chi Kuo wie folgt aus:

  • iPhone 13: 128 GB / 256 GB / 512 GB
  • iPhone 13 mini: 128 GB / 256 GB / 512 GB
  • iPhone 13 Pro: 256 GB / 512 GB / 1 TB
  • iPhone 13 Pro Max: 256 GB / 512 GB / 1 TB

Wie ihr seht, sollen die Pro-Modelle sogar mindestens 256 GB und bis zu 1 TB bieten. Dies widerspricht einem Bericht der vergangenen Woche, nach dem das iPhone 13 Pro mit maximal 256 GB auf den Markt kommen würde. Da Ming-Chi Kuo als außergewöhnlich zuverlässig gilt, halten wir die nun durchgesickerten Speichervarianten für deutlich wahrscheinlicher.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 13 eigentlich günstiger als iPhone 12?

Bekommt ihr beim iPhone 13 also mehr für euer Geld als beim iPhone-12-Release seiner Zeit? Das hängt natürlich auch vom Preis ab: Für das iPhone 12 mit 64 GB verlangt Apple offiziell immer noch 899 Euro – für die 128-GB-Variante müsst ihr beim Hersteller bereits 949 Euro auf den Tisch legen. Spannend wird daher sein: Behält Apple den Einstiegspreis beim iPhone 13 bei und bietet euch für knapp 900 Euro doppelt so viel Speicher?

Oder heben die Kalifornier 2021 zusammen mit dem Mindestspeicher auch den Preis für das günstigste Standardmodell an? Eine Preiserhöhung um 50 Euro ist angesichts des Speicher-Upgrades denkbar und wäre noch im Rahmen. So oder so wäre die Anhebung des Mindestspeichers begrüßenswert.

Selbst, wenn sie nur dazu führen würde, dass Käufer des iPhone 13 mehr Spaß an ihrem neuen Apple-Handy haben. Denn im Alltag macht sich der Unterschied zwischen 64 GB und 128 GB deutlich stärker bemerkbar als der zwischen den anderen Speichervarianten.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema