Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13: Schade, dieses Feature müssen wir uns doch abschminken

Apple iPhone 12 Pro
Das iPhone 13 Pro soll wie sein Vorgänger (Bild) nur Face ID bieten (© 2021 CURVED )
9

Lange Zeit sah es danach aus, als würde Touch ID im iPhone 13 ein Comeback feiern. Und zwar in modernisierter Form: Der Fingerabdrucksensor würde sich unter dem Display befinden, hieß es. Daraus wird jetzt wohl leider doch nichts.

Dies geht aus einem Bloomberg-Bericht hervor, an dem Mark Gurman mitgewirkt hat. Der Apple-Experte liegt selten falsch, sodass wir uns Touch ID für das iPhone 13 wohl wirklich abschminken müssen. Ihm zufolge habe Apple das Feature zwar getestet. Letztendlich werde es wahrscheinlich aber nicht in der kommenden iPhone-Generation zum Einsatz kommen. Zudem werde diese generell weniger große Neuerungen bereithalten als die aktuelle.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 15,5 cm Super Retina OLED Display(1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 13: Launch nach Plan

Von Personen, die anonym bleiben wollten, sei zu hören, was sich 2021 wirklich verbessern soll. Demnach werde es gegenüber dem iPhone-12-Lineup Optimierungen am Prozessor und Display sowie an der Kamera geben. Außerdem erhielten alle iPhone-12-Modelle einen Nachfolger, sodass uns im Herbst also folgende Geräte erwarten dürften:

  • iPhone 13 (6,1 Zoll)
  • iPhone 13 mini (5,4 Zoll)
  • iPhone 13 Pro (6,1 Zoll)
  • iPhone 13 Pro Max (6,7 Zoll)

Die Smartphones sollen die Codenamen D16, D17, D63 und D64 tragen und im September Premiere feiern. 2020 fand die Apple Keynote erst im Oktober statt. Eine solche Verzögerung werde es dieses Jahr nicht geben, da sich die Lieferkette wieder erholt habe. Die Chip-Knappheit, die andere Hersteller wie Samsung große Probleme bereitet, werde sich wahrscheinlich nicht auf die Produktion des iPhone 13 auswirken.

iPhone 13: 120-Hz-Display wahrscheinlich

Mindestens eines der iPhone-13-Modelle soll über ein sogenanntes LTPO-Display verfügen. Solche Bildschirme sind in der Lage, ihre Bildwiederholrate dynamisch anzupassen. Dadurch würdet ihr einerseits in den Genuss besonders flüssigere Animationen kommen. Anderseits würde die Akku-Laufzeit nicht allzu sehr darunter leiden. Zumindest das iPhone 13 Pro Max dürfte demnach ein 120-Hz-Display bieten.

Bei der Kamera konzentriere sich Apple auf fortschrittlichere Video-Features, was Bloomberg zufolge auch einen verbesserten optischen Zoom beinhalte. Ein solcher wäre eigentlich auch für Fotos aus weiter Entfernung sehr nützlich. Wie genau sich der Zoom verbessern soll, verrät Gurman leider nicht. Denkbar sind etwa eine längere Brennweite, ein lichtstärkeres Tele-Objektiv oder eine verbesserte Bildstabilisierung. Wir halten euch auf dem Laufenden.

iPhone 13 Rot Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema