Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13 (Pro): Kamera bekommt Max-Features

iPhone 12 Pro (Max) Kamera
Bislang steckt die wackelfreie Kamera nur im iPhone 12 Pro Max (© 2020 Apple )
13

Das iPhone 13 und iPhone 13 Pro sollen interessante Features bekommen. Jene Kamera-Funktionen waren bisher den Max-Modellen vorbehalten. Zudem ist das Herzstück der Apple-Smartphones in die Massenproduktion gegangen.

Sensor Shift für alle iPhone-13-Modelle. Das Gerücht gab es bereits vor einigen Monaten. Nun gibt es neue Hinweise. In der ersten Jahreshälfte hätten die Hersteller von den für das Feature benötigten Voice-Coil-Motoren hauptsächlich Android-Handy beliefert, berichtet DigiTimes. Ab Juli sollen iPhones die Nachfrage dominieren. Hintergrund sei, dass alle neuen Modelle über die optische Bildstabilisierung Sensor Shift verfügen würden, so Quellen aus der Zuliefererkette

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 11 violett Frontansicht 1
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • Liquid Retina HD Display(15,5 cm Diagonale mit IPS Technologie)
  • 15 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 13: Bewegliche Motive sicher einfangen

Derzeit verwendet unter den Apple-Smartphones nur das iPhone 12 Pro Max diese Technologie. Da die Hersteller aber angewiesen seien, ihre Produktion um 30 bis 40 Prozent zu erhöhen, spricht tatsächlich vieles dafür, dass künftig nicht nur das iPhone 13 Pro Max, sondern auch die kleineren Modelle von dem Feature profitieren.

Der Vorteil von Sensor Shift: Das Feature kann bei der Aufnahme Wackler ausgleichen, da der Sensor der Kamera beweglich ist. Selbst wenn ihr Videos von zappelnden Kindern aufnehmt, durch den Park tobt oder euer iPhone auf einer ruckeligen Straße zum Fotografieren nutzt: "Ihr erhaltet eine präzisere Stabilisierung als je zuvor", so Apple damals bei der Präsentation des Features.

Der A15 legt los

Aus dem Bericht geht zudem hervor, dass Apples Zulieferer TSMC mit der Massenproduktion der Chips für das iPhone 13 begonnen habe: dem A15. Was das Herzstück der neuen iPhones im Detail an Verbesserungen mitbringt, ist bislang nicht bekannt. Er soll aber in einem optimierten 5nm-Verfahren hergestellt werden und so eine noch bessere Leistung haben, als der A14 Bionic. Dieser arbeitet im iPhone 12, dessen Performance die Android-Konkurrenz im Schatten stehen lässt.

Neben einem 120-Hz-Display erwartet euch zudem eine kleinere Notch. Eine Design-Revolution ist allerdings nicht zu erwarten, wie aktuelle Early Looks auf das iPhone verraten sollen. Vielleicht bekommen wir aber auch gar kein iPhone 13 zu sehen.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema