Bestellhotline: 0800-0210021

Vorsicht! iPhone-Nutzer warnen vor Software-Update

iPhone 13 Display
iPhones reagieren aktuell nicht immer auf Touch-Eingaben (© 2021 Apple )

Die Freude einiger iPhone-13-Käufer währte nicht lange. Der Grund dafür ist ein lästiges Problem, von dem mehr und mehr Nutzer berichten: die unzuverlässige Erkennung von Touch-Eingaben auf dem Display. Betroffene hoffen auf ein zeitnahes iOS-Update zur Fehlerbehebung.

Das Problem taucht in unregelmäßigen Abständen bei allen Touch-Interaktionen mit dem jeweiligen iPhone auf, so die bisherigen Nutzerberichte. Anwender meldeten sich bereits bei Reddit und anderen Internet-Foren zu Wort. Es beginnt schon beim Sperrbildschirm. Das iPhone 13 schaltet das Display normalerweise automatisch an, wenn ihr mit dem Finger darauf tippt – doch der Touch-Bug verhindert das. Betroffene Geräte aktivieren das Display entsprechend nicht, wenn ihr euren Finger drauflegt.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Touch-Probleme in allen iOS-Bereichen

Auch in der eigentlichen iOS-Benutzeroberfläche werden Touch-Eingaben nicht immer registriert, sofern der Bug euer iPhone betrifft. Auftreten kann der Fehler etwa beim Starten von Apps via Fingertipp, bei der Navigation im User-Interface oder bei der Bedienung von  Videos und Spielen.

Wann und wie schwerwiegend der Fehler bei betroffenen iPhones auftritt, lässt sich nicht prognostizieren. Teilweise erkennt das iPhone 13 die jeweilige Touch-Bedienung nur kurze Zeit nicht und funktioniert danach wieder normal. In dem Fall müssen Nutzer beispielsweise oft auf ein App-Icon tippen, bevor sich die dazugehörige Anwendung öffnet. Es kann aber ebenso vorkommen, dass das iPhone dauerhaft nicht mehr reagiert – dann hilft nur ein Neustart des Geräts.

iPhone 13 und ältere Modelle betroffen

Während die meisten Nutzermeldungen zu diesem Thema von Problemen bei den neuen iPhone-13-Modellen berichten, scheinen auch einige Anwender älterer iPhones betroffen zu sein. Und zwar, nachdem sie ihr Apple-Smartphone auf iOS 15 aktualisiert haben. Demnach könnte es sich um ein Softwareproblem handeln, das sich durch ein Update beheben ließe. Für diese These spricht auch die aktuelle Beta-Version von iOS 15.1, die den Fehler laut dem YouTube-Kanal Zollotech behebt. Es bleibt abzuwarten, wie schnell Apple die Aktualisierung fertigstellt und zum Download freigibt.

iPhone 13 Rot Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema