iPhone 2018: So wenig soll das günstigste Modell kosten

Nicht meins7
Auch das günstige iPhone 2018 wird wohl eine Notch wie das iPhone X (Foto) erhalten
Auch das günstige iPhone 2018 wird wohl eine Notch wie das iPhone X (Foto) erhalten(© 2018 CURVED)

Wie viel kostet das günstigste iPhone 2018? Schon länger hält sich das Gerücht, dass Apple neben zwei direkten Nachfolgern des iPhone X auch ein Einstiegsmodell planen soll. Nun gibt es Mutmaßungen dazu, wie hoch der Preis für das Gerät ausfallen könnte.

550 bis 650 Dollar – so günstig soll ein iPhone 2018 auf den Markt kommen, berichtet 9to5Mac. Ursprung dieser Schätzung ist der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo, dem zufolge das Gerät ein 6,1-Zoll-Display mit LCD-Technologie erhalten wird. Das günstige iPhone soll zudem auch in einer Dual-SIM-Version erscheinen, die bis zu 750 Dollar kosten könnte. Mit dieser Ausführung wolle Apple vor allem seine Stellung auf dem chinesischen Markt verbessern.

Riesen-iPhone für unter 1000 Dollar

Neben dem Einstiegsmodell wird es Kuo zufolge im Herbst 2018 zwei weitere Geräte geben: so zum Beispiel einen direkten Nachfolger des iPhone X, der ein 5,8-Zoll-Display mit OLED-Technologie erhalten soll. Außerdem sei ein großes "iPhone X Plus" geplant, das einen Bildschirm mit der Diagonale von stolzen 6,5 Zoll erhalten soll. Auch zum Preis des letztgenannten Modells gab es bereits Gerüchte: Das größte iPhone 2018 soll "unter 1000 Dollar" kosten.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass alle drei Geräte das Design des iPhone X erhalten; auch, wenn in dem günstigen Modell vermutlich weniger hochwertige Materialien verbaut werden. Trotzdem könnte auch die Einsteigerversion eine TrueDepth-Kamera erhalten – die Voraussetzung für das Sicherheitsfeature Face ID. Letztlich werden wir uns bis zur Keynote im Herbst gedulden müssen, ehe wir zu den neuen Apple-Geräten Gewissheit erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.