iPhone 2019 Features: Davon wäre Steve Jobs überhaupt nicht begeistert

Peinlich !31
Dieses vermutete iPhone 2019 Feature hat Steve Jobs als unnötig bezeichnet.
Dieses vermutete iPhone 2019 Feature hat Steve Jobs als unnötig bezeichnet.(© 2019 Getty Images)

Ein neuer Monat ist angebrochen – und damit nähern wir uns wieder einem großen Schritt dem neuen iPhone. Auch, wenn das Design der Kamera bisher nicht auf allzu viel Sympathie gestoßen ist – einige iPhone 2019 Features sind doch ziemlich spannend. Besonders das neue Apple-Betriebssystem iOS 13 beweist in der Betaphase sein Potenzial. Jetzt sagen Analysten voraus, was das neue iPhone noch alles mit sich bringen könnte: unter anderem ein neues Bedienkonzept!

Dabei scheint Apple sich an Samsung zu orientieren. Denn der Konzern aus Cupertino scheint beim neuen iPhone nun auf den Apple Pencil zu setzen – so wie es Samsung seit Jahren beim Galaxy Note macht. Die Vermutung stammt von Citi Research, der Bericht liegt dem Business Insider vor. Darin steht, dass es "Unterstützung für iPhone Pencil / Stylus" geben soll.

Bisher gibt es nur zwei Versionen des smarten Stifts, den Apple zum ersten Mal im Jahr 2015 mit der ersten Generation des iPad Pro einführte. Die eine ist mit den neuen iPad Pro-Tablets kompatibel, die etwas ältere Version des Apple Pencil funktioniert auch mit anderen Tablets wie dem iPad Air oder iPad mini.

iPhone 2019: Preis und weitere Features

Doch so wirklich neu ist dieses Gerücht nicht – denn schon letztem August hieß es, dass Apple den Pencil für ein iPhone bringen will, diese Meldung erwies sich allerdings als falsch. Ein offizielles Statement seitens des Unternehmens gibt es bisher nicht. Steve Jobs würde das jedenfalls nicht gefallen. Denn der sagte mal: "Niemand will einen Stylus."

Die anderen Features, die der Report erwähnt, kennt ihr wahrscheinlich schon: Zum Beispiel, dass die teureren Modelle des iPhone 2019 eine Triple-Kamera bekommen, vom Front-Design stark an die aktuellen Apple-Smartphones erinnern oder sie größere Akkus bekommen. Zudem heißt es, die iPhones 2019 sollen eine 10-Megapixel Frontkamera haben.

Auch beim Preis hat Citi Research eine Vermutung: Der soll sich an denen der Vorgängermodelle orientieren. Das Einsteigermodell könnte dann also 749 Dollar (etwa 680 Euro), die mittlere Version 999 Dollar (circa 900 Euro) und das High-End-iPhone 1.099 Dollar (rund 995 Euro) kosten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Hinweise auf Unter­stüt­zung des Apple Pencil mehren sich
Michael Keller
Bislang könnt ihr den Apple Pencil vor allem mit dem iPad Pro verwenden
Das iPhone 11 könnte ein besonderes Feature mitbringen: Angeblich unterstützt das Smartphone den Eingabestift Apple Pencil.
Manga zeich­nen mit iPad Pro? Warum Desi­gne­rin Niloo darauf schwört
Benjamin Kratsch
Supergeil !27Künstlerin Niloo schwört auf das iPad Pro.
Mangas zeichnen auf dem iPad Pro? Auf jeden Fall! Sogar Disney-Designer lieben das iPad. Wir haben mit einer Künstlerin gesprochen.
iPad (2018) Stift-Alter­na­ti­ven: Was ihr außer dem Apple Pencil nutzen könnt
Francis Lido
Es gibt günstigere Stifte für das iPad (2018) als den Apple Pencil (Bild)
Ihr besitzt ein iPad (2018) und der Apple Pencil ist euch zu teuer? Wir stellen euch interessante Stylus-Alternativen vor.