iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPhones auf Liste aufgetaucht

Nicht meins13
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.(© 2018 CURVED)

Da ist Apple wohl was durchgerutscht! Gleich elf neue Geräte sind in einer Liste der Eurasian Economic Commision aufgetaucht, einer Registrierungsbehörde für den eurasischen Raum. Darunter sind wohl auch das iPhone XI und XR2. Eigentlich ist es bei Apple üblich, die neuen iPhones erst im Herbst vorzustellen. Bei der Entwicklerkonferenz WWDC, die am 3. Juni losgeht, wird im Normalfall keine Hardware präsentiert.

In der Liste vom 23. Mai tauchen die Modelle mit den Nummern A2111, A2160, A2161, A2215, A2216, A2217, A2218, A2219, A2220, A2221, und A2223 auf. Dazu heißt es, dass es sich um Smartphones handeln soll. Das bedeutet aber nicht, dass Apple euch elf neue iPhones für 2019 präsentieren wird. Doch jedes Handy muss in verschiedenen Regionen der Welt unterschiedliche Anforderungen erfüllen: Da geht es zum Beispiel um die Frequenzen, auf denen das Handy funken soll, oder eine physische Dual-SIM-Version, die in China normalerweise produziert wird. Hierzulande habt ihr bei den aktuellen iPhones die Möglichkeit, eine digitale Dual-SIM einzurichten.

Die Insider von 9TO5Mac vermuten, dass es sich bei den Bezeichnungen A2111, A2161 und A2215 um den Nachfolger des iPhone XR handeln könnte, das iPhone XR2. Die anderen Nummern sollen demnach das iPhone 11 und das iPhone 11 Max bezeichnen, die könnten auch iPhone XI oder iPhone XI Max heißen. Möglicherweise ist darunter auch eine 5G-Variante des iPhones.

So soll das iPhone 2019 aussehen

Aktuellen Leaks zufolge soll sich Apple bei den neuen iPhones für ein mattes Finish der Rückseite entschieden haben, zudem ist auf den Bildern eine Triple-Kamera zu sehen, die in einer quadratischen Anordnung auf der Geräterückseite Platz findet. Das iPhone XR für 2019 soll aber "nur" eine Dual-Kamera bekommen. Bei der dritten Linse handele es sich um ein Ultraweitwinkel-Objektiv von Sony, das es bisher beim iPhone nicht gab.

Wann die neuen Smartphones von Apple vorgestellt werden, steht noch nicht fest – die Insider vermuten, dass die Vorstellung Anfang September stattfinden könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Home­pod 2 unter­wegs? Extre­mes Sonder­an­ge­bot macht stut­zig
Guido Karsten
Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt
Arbeitet Apple am Homepod 2? Eine Meldung aus den eigenen Reihen des Unternehmens lässt nun aufhorchen.
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.
iPho­nes künf­tig nicht nur wasser­dicht – sondern unter Wasser nutz­bar?
Claudia Krüger
Smart9Könnt ihr euer iPhone bald unter Wasser nutzen?
Neues Apple-Patent: Könnt ihr euer iPhone zukünftig auch unter Wasser nutzen? Offenbar hat Apple die Möglichkeit in Entwicklung.